Corona in Serie: Sløborn


Ein gefährlicher Grippe-Virus, Nazis, die Bundeswehr. Sløborn hat 2020 offenbar bereits vorab produziert bzw. prophezeit und ist quasi Corona in Serie. Denn sehr vieles von dem, was wir in den letzten Monaten in den Nachrichten gesehen haben, wurde im Herbst letzten Jahres wohl schon gedreht.
Und falls ihr jetzt gerade an Verschwörungsfuzzis denkt, die das wieder für ihre Telegram-Märchen benutzen - auch die wurden neben Lockdowns und Maskenpflicht in der neuen deutschen Serie wohl vorausgesehen. Das trotz Abstandsregeln erschreckend nah an die Realität rankommende Ergebnis in Form von 8 Folgen könnt ihr derzeit in der ZDF-Mediathek bestaunen.

Es ist geradezu erfrischend: Niemand denkt in Sløborn an Dax-Werte und Konjunkturpakete, niemand will die Lufthansa retten oder die Bundesliga zurückbringen und im Fernsehen laufen auch keine Talkshows mehr, sondern nur noch Erläuterungen zu den staatlich verordneten Maßnahmen in Endlosschleife. Als auch noch die Bundeswehr nach Sløborn einmarschiert, regt sich der Widerstand unter den Insulanern. Sie wittern den letzten fehlenden Baustein in jedem ordentlichen Pandemie-Jenga: eine Verschwörung! (ZEIT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.