DreamLab: Vodafone bringt App, die im Schlaf die Rechenleistung eures Smartphones für die Erforschung von Corona spendet


Eigentlich mache ich hier keine Werbung für irgendwelche Apps, aber in dem Fall mach' ich mal eine Ausnahme: DreamLab - eine kostenlose App von Vodafone, die die Rechenleistung eures Mini-Computers aka eures Handys nutzt, um das Corona-Virus zu erforschen und im besten Falle einen geeigneten Impfstoff zu finden.
Da die ominöse Tracking-App, die vielleicht ja auch gar nicht so viel bringt, wie manchmal erhofft wird, immer noch nicht da ist, halte ich das für eine gute Alternative, um im Jahr 2020 nicht nur mit uralten Maßnahmen mit dazu beitragen zu können, unser aller Problem zu lösen. Falls ihr dasselbe mit eurem PC oder Laptop machen wollt, könnt ihr das bspw. mit BOINC oder Folding@Home sogar noch effektiver tun (ich mache das seit ca. 2 Monaten und es stört wirklich überhaupt nicht).
So, und nun - lasst uns zusammen einen gigantischen Supercomputer bilden, um Corona gemeinsam in den Arsch zu treten und diesem elendigen Virus zu zeigen, was technischer Fortschritt bedeutet. Je mehr Rechen-Power, desto besser. 👊

Wissenschaftler in aller Welt arbeiten unter Hochdruck daran, Medikamente und Impfstoffe gegen das Coronavirus zu entwickeln. Wie wäre es, wenn Du sie dabei im Schlaf unterstützen könntest? Mit der DreamLab-App der Vodafone Foundation kannst Du ungenutzte Rechenpower Deines Smartphones der Wissenschaft spenden und die Corona-Forschung beschleunigen.

3 Kommentare

  1. Waschmaschine

    Seit deinem Blogpost vor zwei Monarten rechnet bei mir BOINC/Rosetta auch auf PC, Notebook und auch auf dem Smartphone - BOINC gibt's schließlich auch für Android und iOS. Ich hab' die Einstellung so gesetzt, dass die App ab einer Ladung von 50% rechnen darf, sofern es geladen wird. Damit schafft man schon eine kleine Menge nacht "im Schlaf" weg und man merkt absolut nix davon. Danke für den Tipp damals und vielleicht hilft's ja wirklich der Wissenschaft.

    Antworten
  2. Artur S

    Hoi zusammen,
    nutze die APP seit ein paar Tagen und bin positiv überrascht. Nervt nicht, geht aus wenn vom Ladestrom,...Habe jetzt 2 Tage und 22 Stunden gerechnet und 166 Berechnungen erstellt. Sie ist definitiv nicht störend und die APP hat erst 21,25mb Datenvolumen gefressen.
    Daumen hoch - von meiner Seite

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.