Tschechien: Minister will 16 Mio. für Online-Shop für Autobahn-Vignetten, Hacker basteln Shop umsonst, Minister wird entlassen


Falls jemand immer noch denkt, dass Hacker grundsätzlich fiese im dunklen Keller hockende Kriminelle mit Sturmmase aufm Kopp sind, die ausschließlich die Bankensysteme crashen oder Regierungen lahm legen, um sich zu bereichern. Dem ist nicht so. Get over your Vorurteile.

Der inzwischen entlassene Verkehrsminister Vladimír Kremlík hatte für die Entwicklung der digitalen Autobahnvignette 400 Millionen Kronen (rund 16 Millionen Euro) ausgeschrieben und war dafür heftig in die Kritik geraten. Das nun erstellte System "Faire Vignette" soll sie dagegen kostenfrei erhalten, erklärte der Organisator des Hackathons, Tomáš Vondráček. (heise)

1 Kommentar

  1. Pingback: Kleinigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.