Bundes-Rezo-Konferenz | Eine offizielle BPK über ein YouTube-Video

Es ist 2019 und ein YouTuber mit blauen Haaren gibt per Videostreaming eine Bundespressekonferenz. Zusammen mit einer anderen YouTuberin und einem Podcaster. Und ich finde das alles sehr erfrischend, sehr ehrlich, sehr zeitgemäß (sogar die Internetverbindung hält mal), sehr informativ, überhaupt sehr gut und sehr unterhaltsam. Endlich mal Realtalk in 'ner offiziellen BPK.
Schade allerdings, dass es leider ausschließlich um den leicht beleidigt und eifersüchtig wirkenden Journalismus ging, den Rezo trotz Kopfschmerzen einwandfrei wegkontert. Funfact: inzwischen ist er selber Journalist und hat eine Kolumne in der ZEIT, was ein bisschen zeigt, wie banal diese ganze Diskussion darum ist, wo jemand letztlich seinen Senf abliefert, wenn der Senf einfach gut produziert ist und idealerweise ein bisschen scharf schmeckt (Ja lol ey).
Geiler wäre noch gewesen, man hätte über die eigentlich angesprochenen Inhalte des 16Mio-fach geklickten Zerstörtungsvideos geredet, um die es ja letztlich gehen sollte. Ansonsten bitte mehr von diesem jungen Spirit und dem endlich mal nicht drumherumlabern (oder lasst einfach den Aufwachen-Podcast von Stefan & Tilo auf die Bühne ;o).

1 Kommentar

  1. Pingback: Kleinigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.