Bedingungsloses Grundeinkommen im Online-Shop


Falls ihr Fan vom Bedingungslosen Grundeinkommen seid und die Idee zum Beispiel auf Mein-Grundeinkommen.de supporten möchtet, gibt es neben klassischen Spenden auch eine anonyme und kostenlose Möglichkeit. Einfach die Crowdbar im Browser installieren und damit bei fast jedem Online-Shop ein paar Münzen in den Lostopf werfen.
Bei der regelmäßigen Verlosung der monatlichen 1000€ nehmt ihr so nicht teil, dafür könnt ihr beim nächsten Einkauf im Internetz einen kleinen (bis zu 5% großen) Teil dazu beitragen, dass irgendjemand ein Jahr lang "Gehalt" bekommt, ohne dafür etwas zu tun. Und funktioniert auch super als Ausrede fürs schlechtes Gewissen, wenn man wieder mal sinnlose Dinge, die man eigentlich gar nicht braucht für viel zu viel Geld bestellt. ;o)

Als gemeinnütziger Verein erforschen wir das Bedingungslose Grundeinkommen und führen die öffentliche Debatte. Wir möchten herausfinden, was Grundeinkommen mit Menschen macht. Darum sammeln wir per Crowdfunding Geld. Immer wenn 12.000 Euro zusammen sind, verlosen wir das Geld als Bedingungsloses Grundeinkommen: ein Jahr lang monatlich 1.000 Euro, ohne Bedingungen.


Auf www.mein-grundeinkommen.de kann sich jeder für ein Grundeinkommen bewerben. Millionäre genauso wie Arbeitslose. Sogar Kinder können teilnehmen. Die Personen, die wegen des Grundeinkommens ihren Job gekündigt haben, kann Bohmeyer an einer Hand abzählen. Nur wenige hätten die bedingungslose Zahlung von 1.000 Euro im Monat verprasst. Vielmehr gebe das Grundeinkommen den Menschen Möglichkeiten, sich kreativ und frei zu entfalten. Ist das also die Lösung für alle Probleme? Wir haben mit Michael Bohmeyer über seine Idee gesprochen, Pro und Contra des Grundeinkommens und die Frage, wann das Grundeinkommen in Deutschland eingeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.