Das Bekennervideo des 20-jährigen Hackers, der noch bei Mama wohnt


Gefasst: Ein 20-jähriges YouTube-Kiddie, das noch zur Schule geht und bei seinen Eltern wohnt, hat es alleine und ohne IT-Ausbildung geschafft, deutsche Behörden in Sachen Cyberabwehr völlig zu überfordern. Viel mehr Klischee geht eigentlich gar nicht. Außer natürlich im geleakten Bekennervideo des Bohemian Broswer-Hack Ballets.
Nach den bisherigen Erfahrungen dazu wird das Ergebniss dieses Falls sein, dass in den nächsten Tagen vermutlich zum drölften Mal die Digitalisierung zum Zukunfsthema auserkoren wird - und danach wieder wochenlang über irgendein Flüchtling geredet wird, der ein Bonbon geklaut hat.

2 Kommentare

    1. TausendSascha

      Nein. Wenn überhaupt, dann mit einer von unzähligen Prügeleien an Silvester, die aufgrund von Flüchtlignen politisiert wird - während ein rassistischer Amokfahrer "aus persönlicher Betroffenheit" in Menschen rast und als Allgemeinkriminalität gezählt wird. Aber auch das wäre nur Interpretation. =P

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.