Sorry, Horst – probier’s doch mal bei Facebook


Auch Twitter kennt seine Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.