Eine 2-stündige Doku über den Kulturkosmos vom Fusion-Festival


Eine 3-teilige Dokumentation über den Kulturkosmos und das Fusion-Festival, dessen erste Filmaufnahmen in den 90ern auf VHS entstanden und über die Jahre immer wieder fortgesetzt wurde (und auch noch wird). Auf der Homepage der kreativen Party-Organizer könnt ihr die ersten jeweils 40 Minuten langen Parts anschauen - den dritten Part gibt's für begrenzte Zeit auf YouTube (Update: Leider inzwischen schon wieder offline, Part 1 & 2 sind aber still there)

Kurz nach der Fusion 2018 möchten wir Euch für kurze Zeit den dritten Teil der Doku über den Kulturkosmos und das Fusion Festival nicht vorenthalten. Es handelt sich um eine zeitlich begrenzte Veröffentlichung, da der Film noch nicht ganz fertig ist. Die ersten beiden Parts der Dokureihe könnt ihr Euch unter www.kulturkosmos.de anschauen.

“Wenn Mensch hinter die Kulissen des Fusion-Festivals schaut, zeigt sich der Kulturkosmos – ein schillerndes Gemeinschaftswerk unterschiedlichster Akteur*innen. [...]
Unsere Filmreihe handelt von aktiven Menschen, von Selbstbestimmung und Selbermachen. Wie wollen wir leben? Was ist wirklich wichtig? Was auf den ersten Blick als Festival erscheint, entwickelt sich vielleicht in seiner Tiefe zu einem Modellversuch einer gesellschaftlichen Utopie."

1 Kommentar

  1. Pingback: Fusom: “Concentreren op leren is nog steeds moeilijk” (11 juli 2018) – Vgsnl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.