Gezwitscher statt Nazimusik: Rechtsrock-Konzert in Themar wegen Vögeln verboten

Deutschlands größtes Rechtsrock-Konzert hat einen Flügelschlag ins Gesicht bekommen und wurde offenbar aufgrund brütender Eier verboten. Find' ich ja gut. Mehr Rechte für Vögel statt rechte Vögel. Denn auch Tiere feiern ihre Parties sicher lieber ohne Nazis.

Das Landratsamt Hildburghausen hat das für den 8. und 9. Juni angemeldete Rechtsrockkonzert in Themar aus Naturschutzgründen verboten. Das Amt beruft sich auf Paragraf 44, Abs. 1 Nr. 2 des Bundesnaturschutzgesetzes. Danach ist es verboten, wild lebende Tiere streng geschützter Arten und europäische Vogelarten während der Fortpflanzungs- oder Aufzuchtzeiten erheblich zu stören. (Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.