New Retro Arcade (Neon) | Eine virtuell bespielbare Arcade-Halle mit allen Highlights aus eurer Kindheit


Virtual Reality soll ja eigentich the next big thing of the future sein. Mit New Retro Arcade könnt ihr allerdings nicht die Zukunft, sondern die Vergangenheit simulieren. Denn die VR-Brille (mittlerweile auch die HTC Vive) bringt euch in dem Fall in eine Arcade-Halle mit allen möglichen Games aus eurer Kindheit und so könnt ihr u.a. auf euren guten alten Freunden Gameboy und Super Nintendo eine Runde Tetris, Zelda oder Super Mario World zocken.

Dazu kommen diverse Retrogames, die ihr an zig Automaten abklappern könnt. Inzwischen gibt es sogar eine Möglichkeit, die eigene Spielesammlung dort zu installieren, weshalb  wie in einem Emulator 2.0 theoretisch so ziemlich jedes Spiel aus eurer Kindheit spielbar ist. Und für das richtige Nostalgie-Feeling sind die Räume der virtuellen Spielhalle ausgestattet mit oldschooligen Musikkassetten (mit Hits der 80er natürlich), einer Boombox und Filmpostern von Star Wars, Terminator und den Ghostbusters.

Nach einem Upgrade zu New Retro Arcade Neon kam sogar ein VHS-Rekorder und ein Röhrenfernseher dazu, auf dem ihr eure Lieblingsfilme von damals anschmeißen könnt (unten im Bild laufen bspw. die Goonies).
Mein Fazit: vergesst den Nintendo-Mini-Classic - mit dem Ding könnt ihr fuckingnochmal zurück durch die Zeit reisen. Und zwar für weniger als 20 Euro auf Steam (und lässt sich sogar ohne VR-Device starten). Manchmal liebe ich dieses Zukunft ja doch. Vor allem, wenn es die von vor 20 Jahren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.