Springe zum Inhalt

Wo man landet, wenn man seine Zeit mit Games verschwendet | Minecraft-Erfinder Notch krallt sich 70Mio$-Villa vor Jay-Z und Beyoncé

Eigentlich weiß ich gar nicht genau, ob der Erfinder von Minecraft Marcus Persson (aka Notch) wirklich so viel Games gespielt hat in seinem Leben. Ich nehme es aber einfach mal ganz frech an. Auf jeden Fall ist er nach dem ganzen Gezocke nun tatsächlich wo gelandet (und nach seinem nebenbei millionenfach verkauften Indie-TripleA-Spiel)? In fuckin' Beverly Hills. Und seine bescheidene Unterkunft kostet nur schlappe 70 Millionen Dollar - mit denen er ganz nebenbei Jay-Z und Beyoncé überboten hat. Nerdism battlet Rap platt, quasi - so schnell kann's gehen

(Direktlink)
via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.