Springe zum Inhalt


Corbin aka Lil Spooky aka Spooky Black hab ich ja gerade erst entdeckt und flashe immer noch drauf. Und nur kurze Zeit später scheint er jetzt wohl gemeinsame Sache mit Producer-Gott Shlohmo zu machen und mit ihm auf Tour zu gehen. Was die Soundatmosphäre angeht passen die beiden Klangästheten auf jeden Fall perfekt zusammen. Und ich hoffe ja gerade sehr, dass aus dieser Traumkombo sowas wie eine EP oder gar ein Album entsteht. Denn meine Ohren sind gerade fast gekommen, glaub' ich.

Hier mal meine jeweiligen Lieblingsnummern, falls ihr von Shlohmo oder Corbin noch nie was gehört habt und weil ich gerade Bock drauf hab:


via


Eigentlich sind Songs mit über einer Millionen Klicks, die auch noch 3 Jahre alt sind ja nicht unbedingt das, was man als Insider-Tipp auf 'nem Blog erwartet. Aber ich habe mich gerade ein wenig in Spooky Black aka Lil' Spook aka Carbin aka ein Mitglied der stand4rds verliebt, den ich in 'ner Diskussionsrunde über Old- und Newschoolrap entdeckt hab' (danke, Ben Salomo!).

Okay - im Grunde hab' ich mich verguckt verhört in diese sphärischen Beats, seine unfassbar schwarz klingende Soul-Stimme und diese irgendwie total abgefuckten Shice-Videos dazu, die einen F*ck auf jegliches Hochglanz-Glamour-Gedöns geben. Klingt ein bisschen wie die RnB-Version von King Krule gepaart mit Frank Ocean - und läuft hier gerade auf Replay.