E.T. hat seinen Best Buddy Elliott so gern, dass er ihn nach 37 Jahren dann doch wenigstens einmal besucht hat, um ihm sein neues Telefon zu zeigen. In einem Werbeclip von einem Telekommunikationsanbieter. Solche Freunde hat man doch gerne.

via

E.T. wollte ja eigentlich nach hause telefonieren. Zum Glück hat er das aber gelassen. Inzwischen weiß man nämlich, dass ein 10-minütiges über 3 Mio. Lichtjahre weites Ferngespräch (zum Planeten Brodo Asogi) in den 80ern ungefähr das ergeben hätte: 76 Quadrillionen $. Also eine 76 mit 24 Stellen danach. Was ungefähr zwei Millionen mal das gesamte Vermögen von Steven Spielberg im Wert von 3,7 Milliarden $ ist (Oder ein halber Flughafen in Berlin, höhö).
Und dieselben klugen Menschen, die das herausfanden, haben E.T.'s Telefonrechnung hier auch nochmal wunderschön visualisiert.

via


Ein Trailer zu einer Doku über den Untergang von Atari zu seiner Zeit. Zu diesem hat wohl auch das sagenumwoben schlechte E.T.-Spiel damals einen nicht gerade kleinen Teil beigetragen. 
Ich hatte ja damals die Atari-Urgestein-Konsole nur ab und an bei 'nem Kumpel gezockt (schöne Grüße an Angelo!), aber das Spielberg-Alien-Game war in seiner Sammlung leider nicht dabei. Das hab ich mir allerdings irgendwann später mal auf YouTube (beim AVGN) reingezogen. Und es ist wirklich unfassbar schlecht. Auf die Doku, irgendwann im Herbst, freu ich mich aber trotzdem bzw. deswegen.  

via