Springe zum Inhalt

Ungetrunken: Brauereien kippen Fassbier in Millionenwert weg

Der seit November andauernde Gastronomie-Shutdown zeigt seine Wirkung: Viele Getränkegroßhändler lassen Bierfässer zurückgehen – und den Brauereien bleibt nichts anderes übrig, als die Ware zu vernichten. (SPIEGEL)

Ich biete an, freiwillig beim "vernichten" der Ware zu helfen. In schweren Zeiten sollte man schließlich solidarisch unterstützen, wo man nur kann. Schickt einfach alles an meine Adresse, liebe Brauereien und ich kümmer mich darum. Aber mal im ernst: warum macht ihr keinen geilen Marketing-Move daraus, indem ihr euern Stoff lieber verschenkt, um einer mit das Klima kaputt machenden Wegwerfgesellschaft zu trotzen?

How it started:

How it's going:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.