Springe zum Inhalt

Klimawandel: Finnlands kälteste Stadt bewirbt sich für olympische Sommerspiele 2032


In Salla, einer meistens komplett zugeschneiten Stadt im kalten Norden Finnlands sind derzeit -22°C, was für dortige Verhältnisse allerdings recht warm ist, weil es im tiefsten Winter auch schon mal bis zu -50°C wird. Das hindert die oft zugefrorene City aber nicht daran, sich mit diesem Video für die olympischen Sommerspiele zu bewerben. Im Jahr 2032. "Dank" dem Klimawandel.

Please, don't let these games happen.
Who is in?
#Salla2032
#SaveSalla
#SaveThePlanet


via

Ein Gedanke zu „Klimawandel: Finnlands kälteste Stadt bewirbt sich für olympische Sommerspiele 2032

  1. Pingback: Kälteste Stadt Finnlands bewirbt sich als Ort für Olympische SOMMERspiele 2032

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.