Keine Sorge, Australien – wir schicken euch die Z-Promis von RTL

Nicht ganz so unpopuläre Meinung: Ich halte es trotz aller Kritik für völlig legitim, dass gerade heute das Dschungelcamp startet und glaube sogar, dass es der brennzlichen Lage in Australien zu mehr Aufmerksamkeit verhilft, was erstmal nicht schlecht ist. Und genauso gut könnte man ja auch über die ebenso gerade stattfindenden Australian Open meckern, wenn Unterhaltung jetzt ernsthaft unser Problem ist.
Außerdem muss Dr. Bob ja auch irgendwie seine Brötchen verdienen, der übrigens direkt betroffen ist von den dortigen Buschbränden. Und immerhin: dieses Jahr werden keine lebenden Tiere an die Promis verfuttert, was schon mal ein Anfang ist. Meinen Vorschlag für die nächste Dschungelprüfung zur Rettung des Outbacks werden wir aber leider höchstwahrscheinlich trotzdem nicht zu sehen bekommen.
Wäre aber vielleicht auch ein bisschen albern, ausgrechnet die armen Säue aus der Z-Promi-Liga von RTL dort helfen oder Gelder spenden zu lassen, weil die ja eh keine Kohle haben (genau deshalb machen sie bei dem Mist ja mit). Alternativ würde ich die Umsetzung dieser Idee ja sehr begrüßen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.