Der Trailer für das Jahr 2040


In den 90ern war es das Jahr 2020, in das wir unsere Zukunftsvisionen von fliegenden Autos und mal mehr mal weniger menschlichen Robotern ausmalten. Nun ist 2020 aber schon in 2 Monaten, weder das eine noch das andere funktioniert so, wie wir uns es erhofft hatten - und das neue Zukunftsjahr, in dem wir endlich wirklich futuristisch leben wollen heißt jetzt 2040.
Im bei der Berlinale laufenden Film geht es um genau dieses Jahr, in dem wir wahrscheinlich spätestens wissen werden, ob die Menschheit den Klimawandel in den Griff bekommen hat - oder auch nicht. Die technischen Lösungen dafür existieren jedenfalls jetzt schon alle. Wenn wir wollen, können wir das Jahr 2040 also eigentlich auch ganz schön werden lassen. Einen kleinen möglichen Vorgeschmack darauf gibt's mit dieser eventuell die Zukunft spoilernden Doku von Damon Gameau, für die wir leider aber noch so einiges tun müssen (und das hoffentlich auch bald mal machen).

Award-winning director Damon Gameau (That Sugar Film) embarks on a journey to explore what the future could look like by the year 2040 if we simply embraced the best solutions already available to us to improve our planet and shifted them rapidly into the mainstream.

Structured as a visual letter to his 4-year-old daughter, Damon blends traditional documentary with dramatised sequences and high-end visual effects to create a vision board of how these solutions could regenerate the world for future generations.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.