CSU-Bürgermeister kauft am Bahnhof Koks, doch sein Dealer ist verdeckter Ermittler

Vor knapp 'nem Jahr ging eine Meldung aus Detroit rum, in der als Drogenkäufer getarnte Cops von als Drogendealern getarnten Cops hochgenommen wurden. Eine ähnlich News gibt's nun auch als Alman-Drug-Story aus dem traditionellen Bayern. Diesmal mit Beteiligung einer männlichen Koks-Nase aus der CSU, die anscheinend sogar selber Polizist war und beim Nachschub kaufen offenbar an den falschen Mann geriet. Tja. Das muss dann wohl dieses mia san mia sein.

In der bayerischen Provinz will ein Mann an einem Bahnhof Koks kaufen, gerät dabei allerdings an einen verdeckten Ermittler des LKA. Pikant: Der 42-Jährige ist nicht nur ehrenamtlicher Bürgermeister aus Reihen der CSU, sondern auch selbst Polizist. Von seinen politischen Ämtern ist der Mann inzwischen zurückgetreten und auch im Polizeidienst ist er zumindest vorerst nicht mehr [...]. (Quelle)

via & via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.