Springe zum Inhalt

Über Terrorismus und das, was ich am Wochenende so alles gegessen habe

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Ich war die letzten Tage mehr so bei meinen Eltern in Berlin als zuhause in Hamburg unterwegs und habe von der aktuellen Stimmung im Netz noch nicht so wirklich viel aufgeschnappt. Klar hab ich zwar mitbekommen, was letzten Freitag los war, hat mich jetzt aber selbst als Hamburger irgendwie gar nicht so beschäftigt.
Eigentlich wäre mir die ganze Sache sogar nicht mal ein Post wert, hätte ich nicht diesen perfekt passenden Worte von Alain Frei bei reddit gefunden. Der sagt nämlich u.a., dass es sehr viel wahrscheinlicher ist, dass ich mal an Übergewicht sterbe als bei einem Terroranschlag.
Insofern macht mir mein Wochenendausflug in Muttis Küche, ins Steakhouse und ans All-you-can-eat-Buffet beim Chinesen gerade viel mehr Angst als jede Eilmeldung über irgendwelche Idioten. Ich habe so viel gegessen, mein Magen hält mich vermutlich auch für einen Terroristen. Vielleicht gönn ich mir heute doch einfach mal ein Salat oder sowas. Sicher ist sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.