Springe zum Inhalt

Trump’s Party war doch voll: Ku-Klux-Klan-Mitglieder mit Bodenplatten verwechselt

Erst wirbt Trump auf Twitter mit einem Bild von Obamas gut besuchten Inauguration 2009. Und anschließend haut sein Pressesprecher innerhalb von 5 Minuten 4 Lügen raus, damit ja keiner mitbekommt, dass beim Protest am nächsten Tag wesentlich mehr Leute da waren als zur Amtseinführung vom neuen Präsidenten. Unter anderem spricht er von weißen Bodenplatten, die vor 4 Jahren nicht eingesetzt wurden (wurden sie aber) als Grund dafür, dass es so leer wirkt. 
Ein Investigativ-Journalist auf Twitter hat nun aber den wahren Grund herausgefunden: der ganze KuKluxKlan war da und wurde fälschlicherweise mit den Bodenplatten verwechselt. Da hätte ich aber auch früher drauf kommen können. 

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.