Eine Schülerdoku über V a p o r w a v e | Die Ästhetik eines neuen Musikgenres aus Bildern

.

Ich hatte hier ja letztens schon eine Doku über Vaporwave, dem vielleicht einzigen Musikgenre überhaupt, dass an visuelle Ä s t h e t i k e n gebunden und stets einen Retrovibe in sich trägt. Deshalb gibt's auch Vaporwave-Artists, die gar keine Musik, sondern beispielsweise GIFs oder Videos kreieren (wie KidmographHaydiroket oder VHSimpsonsmixer Lucien Hughes).
Viel mehr als ein Musikgenre ist Vaporwave von daher eigentlich eine Art audiovisuelles Zusammenspiel. Und vielleicht sowas wie die bebilderte Musik einer Generation, die melancholisch an die 80er/90er zurückdenkt und eine innere Sehnsucht nach medialer Nostalgie verspürt. Oder irgendwie so. 
Die Doku weiter oben ist von einem Schüler, weshalb die Audioquali auch nicht ganz so dolle ist (dreht laut auf, sonst versteht ihr rein gar nix). Und die Interviews finde ich jetzt auch nicht so wirklich stellvertretend für irgendwelche Aussagen. Dafür bekommt man aber auf jeden Fall einen ziemlich guten Eindruck über A e s t h e t i c s (Sounds bekommt ihr hier)
Warum Vaporwave überhaupt Vaporwave heißt, weiß ich aber immer noch nicht. Wahrscheinlich, weil es so hipster ist. Oder einfach, weil's cool klingt. Viel spannender als der Name ist aber, dass ich gar nicht richtig erklären kann, warum ich das eigentlich so mag.

GIF by Kidmograph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.