Springe zum Inhalt

15 ausgewählte Berlinale-Kurzfilme der letzten Jahre nach und nach online (Nr. 1: Traumfrau)

 
Leider gibt es die insgesamt 15 Kurzfilme nicht auf einmal zu sehen, sondern sie werden übers Jahr verteilt hochgeladen. Bin mir aber sicher, dass sich das Warten gelegentlich lohnen wird, da bestimmt einige Kurzfilme bei sind, die richtig was können.
Der erste Film, der noch bis zum 24.02. online steht, ist Traumfrau von Oliver Schwarz. Der dokumentarische Kurzfilm erzählt von einem Phänomen, das sich in den letzten Jahren zu häufen scheint. Menschen (fast ausschließlich Männer), die ein emotionales Verhältnis zu Gummi- oder Silikonpuppen haben - und sogar mit ihnen "zusammenleben".
Auch Dirk, die Hauptfigur aus unserer Kurzdoku, hat die leblose Jenny für sich entdeckt, die ihn tatsächlich (fast) erfüllen zu scheint. Liebevoll setzt er sie auf die Couch, macht ihr die Haare - und hat sogar mit ihr Sex.

Zugegeben, das Ganze wirkt zu Beginn wirklich sehr befremdlich. Doch der Berlinale-Kurzfilm von 2012 schafft es, dass man zumindest die Beweggründe dahinter irgendwie nachvollziehen kann. Das gelingt ihm vorallem dadurch, dass er die hier dargstellte "Krankheit" inklusive Person nicht vorführt, sondern lediglich ehrlich und sachlich aus seiner Sicht erzählen lässt, wie es dazu gekommen ist. Auch wenn alles trotzdem ein wenig zwischen creepy und traurig bleibt.
... - hier geht's zum Film



Die weiteren Termine für die nächsten Kurfzilme sind:

  • 05.02.-06.03.
    Whaled Women von Ewa Einhorn und Jeuno JE Kim, Schweden 2012, 9 Min.
  • 12.02.-11.03.
    Die Leiden des Herrn Karpf. Der Geburtstag von Lola Randl, Deutschland 2008, 10 Min.
  • 18.06.-15.07.
    FORST von Ulu Braun, Deutschland 2013, 10 Min.
  • 25.06.-22.06.
    Al Intithar (Das Warten) von Mario Rizzi, Italien / Vereinigte Arabische Emirate 2013, 30 Min.
  • 02.07.-29.07.
    Susya von Dani Rosenberg und Yoav Gross, Israel / Palästinensische Autonomiegebiete 2010, 15 Min.
  • 09.07.-05.08.
    Apele Tac (Stille Wasser) von Anca Miruna Lazarescu, Deutschland / Rumänien 2011, 31 Min.
  • 16.07.-12.08.
    Birth (Geburt) von Signe Baumane, Italien, USA 2008, 12 Min.
  • 03.09.-30.09.
    Teat Beat of Sex: Episodes 8,9,10,11 von Signe Baumane, USA / Italien 2007, 7 Min.
  • 10.09.-07.10.
    The Island (Die Insel) von Trevor Anderson, Kanada 2009, 5 Min.
  • 17.09.-14.10.
    The Man that got away von Trevor Anderson, Kanada 2012, 25 Min.
  • 24.09.-21.10.
    Love Games von Joung Yumi, Republik Korea 2012, 15 Min.
  • 01.10.-28.10.
    Pu-Seo-Jin Bam (Gebrochene Nacht) von Yang Hyo-joo, Republik Korea 2010, 23 Min.
  • 08.10.-04.11.
    Giganti (Giants) von Fabio Mollo, Italien 2007, 24 Min.
  • 15.10.-11.11.
    die ruhe bleibt von Stefan Kriekhaus, Deutschland 2013, 14 Min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.