Ein fahrendes Konzert bei Sonnenschein. Wie cool ist das denn bitte?! So Dub FX, CAde, Talib Kweli und eine ganze Meute anderer Künstler, die ich leider nicht kenne, auf einer "Bus-Jamsession" beim SXSW vor einigen Wochen. Ich wär dann übrigens soweit für den Festivalsommer. Kann losgehen.  

via

Neben Sundance ist es wohl das Indie-Film-Highlight des Jahres - das jährliche SXSW in Austin, Texas. Im Zuge des Festivals gab es einige neue interaktive Features, für die ich aber wie immer zu faul war. Dafür hab ich mir aus Programm wie immer einige gute Filmtitel vormerken können, die in den nächsten Monaten zu uns in die Kinos kommen. Da die Auswahl immer recht groß ist, hab' ich euch so ein bisschen Zeit erspart und die 7 für mich interessantesten Filme/Dokus des diesjährigen SXSW rausgepickt.
Dabei sind in der Reihenfolge:

Open Windows - ein Internet-Porno-Entführungs-Thriller mit Elijah Wood und Sasha Grey

Bad Words | die mit F-Words um sich werfende schwarze Komödie von Jason Batesman

Premature | die Und täglich grüßt das Murmeltier-Neuauflage im American Pie-Style

The Infinite Man | skurriler Zeitreisefilm über ein Pärchen, das immer wieder Fehler rückgängig machen will

Doc of the Dead | eine Doku über das Kultur- und Massenphänomen "Zombie" (mit u.a. Simon Pegg)

Our Vinyl Weighs A Ton | die Musik-Doku über das kultige Hip-Hop-Label Stones Throw Records

Harmontown | eine Doku über den sympathischen Erfinder der Comedyserie Community, der trotz seines Erfolgs gefeuert wurde

 via