Springe zum Inhalt

 Eigentlich müsste der Titel heißen: "Warum Leonardo Da Vinci auch nur ein Loser war". Irgendwie war mir das aber zu catchy (sorry für's Hipstervokabular). Das Video-Essay von Adam Westbrook (und Delve) kommt allerdings mit genau dieser provokanten Message daher. 
In dem 2-Teiler geht es jedoch nicht darum, die Werke des weltbekannten Künstlers schlecht zu machen, sondern euch zu erklären, dass jeder mal klein anfangen musste - sogar ein Leonardo Da Vinci. Denn auch dieser musste den langen Leidensweg, den viele Kreativisten über Jahre (oder Jahrzehnte) hinweg gehen, bewältigen und sich durchs Leben hustlen. Das Video beweist, a) wieder mal dass wahre Kunst sich nicht an Erfolg misst und b) dass unsere Vorstellung von Erfolg in der modernen Gesellschaft bereits völlig verkorkst ist  
Tatsächlich die beste und inspirierendste Kurzdoku, die ich seit langer langer Zeit gesehen habe. Motivierend as fuck.


(Direktlink1Direktlink2)
via