Springe zum Inhalt

Robots are becoming niedlicher

Das Jahr 2022 hatte man sich früher ja irgendwie anders vorgestellt. Mit weniger Viren. Und dafür mit viel mehr Robotern, die uns entweder jegliche Arbeit abnehmen oder alle töten. Aber wann können die Dinger denn nun mal endlich all die coolen Sachen, die die sonst in Sci-Fi-Filmen immer können?
Nun, keine Ahnung. Aber abseits von Boston Dynamics sehen alle Roboter jetzt scheinbar aus wie in jedem Animationsfilm und wirken wie ein Mix aus Wall-E und Alexa. Und ich finde das ja schon ein bisschen cute, auch wenn manche von diesen niedlich guckenden Robosüßmäusen nicht viel mehr können als ein etwas upgegradetes Tamagotchi oder ein Hund mit W-LAN.
Bei anderen wiederum fragt man sich, ob Menschen irgendwann überhaupt noch irgendwas alleine machen und alle immer fauler werden. Ich glaube allerdings, dass Ältere und Menschen mit Behinderung von dieser Faulheit in Zukunft profitieren können, also go't for it.




2 Gedanken zu „Robots are becoming niedlicher

  1. Pingback: 27 Link-Tipps gegen Langeweile am 23.01.2022 - "Kleinigkeiten"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.