Ein Trabant auf vier Beinen


Das Deutsche ATAT. Auch bekannt als in Bronze gegossener Trabi auf vier Beinen. Ein Denkmal namens Quo Vadis vom tschechischen Künstler David Černý, das an deutsche Flüchtlinge erinnert. Aus der genau seit 29 Jahren offiziell beendeten DDR.

Mit dieser Skulptur würdigte Černý die Vorkommnisse vom September 1989, als tausende DDR-Bürger in die Deutsche Botschaft Prag flüchteten und dabei ihre Trabis in Prag zurückließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.