Springe zum Inhalt

Twittwoch #48

Während Wham! nur einen Monat im Jahr Ohrenkrebs verursachen, darf das Mark Forster aus mir unerklärlichen Gründen das gesamte Jahr tun. Ein Live-Stream zum Mars ist scheinbar einfacher als in Brandenburg eine SMS zu verschicken. Und eingestaubtes französisch gegen Probleme, die keine sind (boum ce le choc). Der 48. Twittwoch nippt am Frühstücksglühwein und beendet damit den Tag bevor der Weihnachtsgeschenkestress so langsam anfangen kann. Bis nächste Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.