Springe zum Inhalt

Hipsterbashing | Laut Spahn wird too much english getalkt

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hipsterbashing ist 2017 nun auch im Bundestagswahlkampf in und damit nach allen Regeln der Kunst bei uns endgültig out. Laut Jens Spahn sprechen die nämlich alle zu viel englisch und seien überhaupt eher elitär als weltoffen. Und das klingt fast schon nach Satire, wenn man bedenkt, dass der Mann von der CDU ist (mehr elitär geht ja wohl kaum). Genau deswegen hat er sich auch diesen fancy Jutebeutel redlich verdient. Dann kann er wenigstens mal so tun, als wäre er cool.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.