Nächte sind meine Tage

Ich bin ja eher so der Nachtmensch. Schon immer. Nächte sind eben einfach die besseren Tage, wie ich finde. Womöglich liegt es daran, dass in der Zeit einfach potenziell weniger Menschen wach sind. Und wenn Menschen nicht wach sind, können sie mir auch nicht auf den Sack gehen. 
Weder der Postbote, der mir entweder eine Rechnung oder ein Paket für den Nachbarn bei mir abgibt, noch die Nachbarn, die ihr Paket abholen wollen noch werauchfuckingimmer will was von mir. Die ganze Welt - okay, eigentlich nur ein ziemlich kleiner Teil von ihr - macht in der Nacht eine Pause. Und ich blogge vor mich hin und höre dabei alle Alben und Podcasts durch, die es auf der Erde gibt (Wissen ist Nacht). Oder feier die Nacht durch, je nachdem (Nachts sind alle Atzen blau). Aber keine Angst, ich schlafe natürlich trotzdem. Nur halt nicht nachts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.