Springe zum Inhalt

ARDoku: Die Story – Terror von Rechts

.

Lief am Montagabend in der ARD, sowie inzwischen in der Mediathek (in besserer Quali als auf YouTube). Eine Dokumentation über einen Terror, der, würde er von Muslimen kommen, wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit kriegen würde. 
"Deutschland, Ende 2015: Mehr als 500 Mal wurden Flüchtlingsunterkünfte angegriffen, mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr. Darunter waren viele Brandanschläge und – was kaum einer weiß – auch Anschläge mit Sprengstoff. Ermittler und Politik sind aufgeschreckt. Hinter den verbal-radikalen Pegida-Parolen wird eine Szene sichtbar, die vor Gewalt und womöglich terroristischen Anschlägen nicht mehr zurückschreckt.
Vier Jahre nach dem Auffliegen der NSU-Mordserie gibt es einen neuen Terror von rechts: Deutsche Neonazis verfügen über hunderte Schusswaffen. Sie beschaffen Pyrotechnik und Sprengstoff. Sie planen Anschläge und sie führen sie durch. Die Täter bleiben oft unerkannt. Manche tauchen ab."

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.