Springe zum Inhalt

Schrödingers Schüsseln, die die letzte Woche quer durchs ganze Internet flogen (und dabei erstaunlicherweise nie kaputt gingen), gehören laut CNN einem japanischen Hotelbesitzer, der seinen Schrank nach einem Erdbeben im Oktober so vorfand. Er hat sie innerhalb von einer halben Stunde aus dem Zwischenstadium von Leben und Tod befreien können. Mit einem einfachen Griff.
Ein relativ unspektakuläres Ende für so ein spektakuläres Bild. Schrödinger hätte sich über das Ergebnis aber auf jeden Fall gefreut. Seine Katze vermutlich noch mehr.