Gestern Abend ging eine Ära zu Ende. Harald Schmidt schenkte uns viele unterhaltsame Late-Night-Stunden - und wahrscheinlich nicht nur für mich, sondern auch für eine Menge anderer Menschen zählt er zu den Highlights ihrer Fernseh-Jugend. 
Und nachdem am 5. Dezember 1995 die erste Episode lief, kam gestern, am 13. März 2014, nun die allerletzte Ausgabe der Harald Schmidt Show. Um der Sendung noch einmal gebührend Ehre zu erweisen, streamte der Bezahlsender Sky, wo die Show am Ende lief, die finale Sendung for free auf YouTube. Ein stilvoller Abgang mit einigen bekannten Gesichtern aus den letzten Jahren.
Bleibt zum Schluss nur noch eins zu sagen: Danke für das zwischendurch einzig wahre Late-Night-Format und danke für die unzähligen schönen Stunden im TV - und danke für die etlichen guten und vor allem herzhaft bösen Gags. Wir haben viel mit dir gelacht - und das Fernsehen hoffentlich viel von dir gelernt. Mach's gut, Harald. Vielleicht liest man dich ja noch mal auf Twitter, auf deinem Fake-Account.

"Ich habe die zwei Jahre bei Sky genossen. Es war ein tolles Gefühl mal unbeobachtet zu sein." (Harald Schmidt)

Ich glaube, es wäre einfacher, man baut Berlin komplett ab und zieht es irgendwo in der Nähe eines funktionierenden Flughafens wieder hoch.
— Harald Schmidt (@BonitoTV) 26. Februar 2014

Update: Nicht mehr hier. Aber bestimmt irgendwo da.

via