AGBs sind ja Texte, die eigentlich nur geschrieben, aber im Grunde nie gelesen werden. Deshalb könnte man da im Prinzip auch so gut wie alles reinschreiben, wonach einem gerade ist.
Dem AGB-Texter vom Nerdkram verkaufenden Elbenwald war bei Punkt 3 offensichtlich danach, etwas Nettes zu schreiben und die Welt ein kleines bisschen weniger beschissen zu machen. Da lohnt sich das Lesen der nie gelesenen Texte dann doch endlich mal. Viel Liebe dafür. <3

3. Sei ein guter Mensch
Durch Akzeptieren dieser AGB verpflichten Sie sich darüber hinaus dazu, ein guter Mensch zu sein. Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Verhaltensweisen wie die Folgenden:
Seien Sie höflich. Nutzen Sie bei schriftlicher Konversation nicht zu viele Ausrufe- oder Fragezeichen. Oder gar GROßBUCHSTABEN!!!!!!1111einself. Halten Sie anderen die Tür auf. Es sei denn, die jeweilige Person ist noch sehr weit weg, in welchem Fall das Aufhalten der Tür nur hetzen würde.
Finden Sie etwas, das Sie glücklich macht und bleiben Sie dieser Sache treu, egal was andere darüber denken. Außer Ihre Leidenschaft hat negative Auswirkungen auf andere. Achten Sie auf Ihr Bauchgefühl und ignorieren Sie niemals das, was sich "gesunder Menschenverstand" nennt. Bleiben Sie am Ende von Rolltreppen nicht einfach stehen. Werfen Sie ihren Müll in die Mülltonne, nicht auf den Boden.
Schauen Sie nicht nur auf Ihr Handy, wenn Sie mit Freunden/Bekannten gemeinsam am Tisch sitzen. Belegen Sie mit Ihrem Auto, Motorrad, Besen oder sonstigem Transportmittel nur einen Parkplatz, nicht zwei. Hören Sie anderen Menschen zu. Sprechen Sie bei Online-Multiplayer-Duellen nicht über die Mütter oder Skills anderer Mitspieler, es geht um Spaß, nicht ums Gewinnen.
Stellen Sie ihre Tasche in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht auf die Sitze. Setzen Sie sich für die Rechte von Hauselfen ein. Und auch wenn der Knigge etwas anderes sagt: Wünschen Sie Niesenden "Gesundheit", statt auf ihre Entschuldigung zu warten. Versuchen Sie, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Einen zusätzlichen Sympathiepunkt gibt's für Punkt 10 und den ehrlichsten AGB-Haken ever:


Neben "Best Burger in Town" ist "Ja, ich habe die AGB vollständig gelesen" vermutlich einer der größten Lügen unserer Zeit. Auch die AGB von Facebook sind im Grunde für alle ein datenschutzrechtliches Mysterium.
Nun gibt es das, was niemand liest als Musical. Zum hören, sehen und kennenlernen von dem, was man da eigentlich "unterschrieben" hat. Und da wohl auch Autoren vom Postillon im Ensemble sind, könnte das Ding sogar ganz lustig werden und unter Umständen auch was für Musical-Muffels wie mich sein. Bisher finden die Vorstellungen allerdings nur in Bremen statt. Mehr Infos gibt's hier.

"Es ist einer der sagenumwobensten und geheimnisvollsten Texte unserer Zeit: die Nutzungsbedingungen des sozialen Netzwerks Facebook. Kaum jemand kennt dieses mythische Machwerk, nur wenige haben sich an dieses legendäre Stück Gegenwartsliteratur gewagt. Aber warum sollten die AGB von Facebook nur etwas für einen kleinen elitären Kreis von Datenschützern, Anwälten und Liebhabern juristischer Fließtexte sein?"