Springe zum Inhalt

Twittwoch #31

Eine Bratwurst macht bisher die beste Werbung für ein mit zwei Piksen erhältliches Mittel gegen eine mittlerweile 15 Monate andauernde und alle zermürbende Pandemie. Um noch mehr Anreiz zu schaffen, nicht durch eine tödliche Krankheit zu sterben oder andere zu töten, dürfen vollständig Geimpfte bald eine Stunde länger aufbleiben und müssen beim Zwiebel schneiden nicht mehr weinen. Und zwischen Naturkatastrophen und Mutanten-Viren warten alle weiter auf das "irgendwann" aus "irgendwann ist auch mal gut". Twittwoch #31.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.