Serien-Tipp: Fleabag

Ein Serien-Geheimtipp, der nach drölf Grammys schon lange keiner mehr ist: Fleabag, die britische Dramedy-Serie mit und von Phoebe Waller-Bridge, die sowohl die vierte Wand als auch Selbstgespräche nochmal vollkommen neu erfindert. Inklusive sehr viel Alkohol und Sex. Meine neue Lieblingsshow, die übrigens bisher nur zwei Staffeln hat und vermutlich auch haben wird, weil man das nicht mehr toppen kann. Damn fuckin' good.

Die junge chaotische, leicht perverse, wütende aber auch trauernde Fleabag schaut gerne Pornos, schläft mit jedem Mann, der in ihre Nähe kommt, und schnorrt sich durchs Leben. Dieser Lifestyle stößt in London aber manchmal auf Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.