Twittwoch #45

Der 45. Twittwoch lebt übers Leben philosophierend in den Tweet hinein, hat heute keine Lust aufs Büro (Marie macht das schon) und fragt sich, wo die linken Widerstandskämpfer denn nun sind, die der endlich entsorgte Verfassungsschutz Verschwörungstheoretiker Maaßen uns versprochen hat. Schade, dass wir den anderen Horst noch nicht losgeworden sind. Aber okay, vielleicht ja beim nächsten Mal. Die Hoffnung stirbt zuletzt (aber: sie stirbt). Bis dann.

4 Kommentare

  1. Pingback: Tweet des Tages: Blut spenden

  2. Marko

    "Merz ist seit 2016 Aufsichtsratschef von Blackrock Deutschland. Die umstrittenen Geschäfte beträfen den Zeitraum 2007 bis 2011, also die Jahre vor der Übernahme des Spitzenamtes."

    Zeit.de

    Nicht alles was cool und hip und kritisch ist, ist auch wahr
    hehe

    Antworten
    1. TausendSascha

      Ich schätze, nicht alles was anti-cool und anti-hip ist, wussten die coolen und hippen Menschen vor einer Woche. Aber der Merz hat genug anderen Dreck am Stecken (hihi), da gibt's bestimmt bald noch mehr Neuigkeiten aus der Zeit. :o)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.