arte-Doku: Kopfkino – Die unbekannte Welt der Klarträumer

Träume sind ein ewiges Mysterium. Bis heute weiß man nicht so richtig, was der Körper im Schlaf da so genau anstellt - und vorallem warum? Wissen wir doch die meisten Träume nicht einmal zu deuten. 
Eine ganz andere Perspektive zum Thema Traum haben sogenannte Klarträumer (oder auch Luzid-Träumer). Diese können nämlich ihre eigenen Träume steuern, in dem sie sich im Traum bewusst machen, dass alles - genau: nur ein Traum ist. In diesem können sie dann tun und lassen, was immer sie wollen. 
Klingt interessant, ne? Dacht ich auch - und hab' mir anschließend die passende aktuelle 50-minütige arte-Dokumentation Kopfkino - die unbekannte Welt der Klarträumer reingezogen.
Tipp zum Nachmachen: ich hab' mal gehört, dass man im Traum (à la Inception) versuchen soll die Realität abzugleichen, sodass man sich sicher sein kann zu träumen. Man soll sich z.B. auf die Hände schauen, weil man im Traum oft mehr (oder weniger) als 5 Finger hat. Selbst hinbekommen hab' ich das allerdings nicht.

PS: Die Doku ist nur noch ein paar Tage online, träumt also nicht allzulange vor euch hin bevor ihr das Ding guckt.

Update (04.02.14): wieder da! (bzw. auf YouTube aufgetaucht):

-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.