Ein Serien-Geheimtipp, der nach drölf Grammys schon lange keiner mehr ist: Fleabag, die britische Dramedy-Serie mit und von Phoebe Waller-Bridge, die sowohl die vierte Wand als auch Selbstgespräche nochmal vollkommen neu erfindert. Inklusive sehr viel Alkohol und Sex. Meine neue Lieblingsshow, die übrigens bisher nur zwei Staffeln hat und vermutlich auch haben wird, weil man das nicht mehr toppen kann. Damn fuckin' good.

Die junge chaotische, leicht perverse, wütende aber auch trauernde Fleabag schaut gerne Pornos, schläft mit jedem Mann, der in ihre Nähe kommt, und schnorrt sich durchs Leben. Dieser Lifestyle stößt in London aber manchmal auf Grenzen.


Das ZDF gönnt euch eine Web-Serie mit fett gedrucktem Titel, die das Leben eines durchschnittlichen Durchschnittstypen, irgendwas zwischen Ende 20 und Anfang 30 und irgendwo zwischen Berlin und München, portraitiert. Coming-of-Middleage-Comedy über den Alltagsdunst der ausklingenden Jugend, der aus den ganz normalen Dingen besteht, die man halt so macht und tut: Lieben, Lachen, Arbeiten, Feiern und Weinen.

In der Mediathek findet ihr sowohl die komplette 1. Staffel als auch die 0. Prequel-Staffel, falls ihr etwas andere und deshalb sehr erfrischende Serien mögt, die lässig erzählt sind und im Internet bereits Kult sind.

Fett und Fett ist eine Comedy-Serie, die vom Getriebensein und Treibenlassen erzählt. Es geht um das Leben Ende zwanzig, wie es heute ist oder wie es vielleicht schon immer war und um die Suche nach... ja, wonach eigentlich?


Die Welle kennt ihr alle spätestens seit der Neuauflage mit Jürgen Vogel und Frederick Lau und veranschaulicht eigentlich sehr simpel die Entstehung einer faschistichen Diktatur.
Die neueste Netflix-Serie Wir sind die Welle beruht auch auf dem ursprünglich 1967 veröffentlichten Original, macht aber scheinbar eine antikapitalistische und linksextreme Gutmenschen-Bewegung daraus, was so ziemlich genau das Horror-Szenario von Rechtspopulisten ist, die bei jeder noch so kleinen Veränderung die radikale Öko-Diktatur aus Antifa & Social-Justice-Warriors beschwören (für die olle Storch ist die Welle z.B. eine Analogie zu FridaysForFuture lel).
Politisch eventuell alles sehr schwierig und bedenklich, ich kann aber auch nicht abstreiten, dass ich genau dadurch auch sehr neugierig auf die inzwischen fünfte deutsche Netflix-Serie geworden bin. Zumal das ja nur ein Trailer ist und die ganze Serie hoffentlich mehr zu bieten hat als Nazi-Phantasien. Release ist am 1. November.

Ein rätselhafter Schüler führt vier idealistische Teenager in einer Revolte gegen den wachsenden Nationalismus an. Doch ihre Bewegung nimmt eine düstere Wende.


Natürlich braucht ihr eigentlich gar keine Zusammenfassung von Breaking Bad mehr, weil die Serie so gut war, dass ihr noch fast jede einzelne Szene im Kopf habt. Schaden kann es als Vorbereitung für den Film aka El Camino, der ab morgen auf Netflix zu sehen ist, aber wahrscheinlich auch nicht. Jesse is back, Bitch.

It has been six years since “Breaking Bad” went off the air, so even hardcore fans might need a refresher before they see El Camino: A Breaking Bad Movie. Thankfully Jesse Pinkman himself, Aaron Paul, was here to give us a very quick but thorough recap of all five seasons.


via


Der durch interdimensionale Portale schwiftende Sci-Fi-Trip geht endlich in die nächste Runde, liebe Gazorpgazorps und Birdpersons. Der erste richtige Trailer samt Releasedate für die vierte Staffel Rick and Morty verspricht uns wieder jede Menge Wubbalubbadubdubs und andere tolle Dinge aus irgendeinem Multiversum. I'm totally fuckin' in.

Cancel your plans for November 10th at 11:30pm.


...weiterlesen "Rick and Morty Season 4 Trailer"


Zilan aka die grandios spielende Carol Schuler auf einem Beat von Jinn aka Bazzazian aka eine Achse von die Achse. Ein Deutschrap-Track einer fiktiven Serienfigur - und für mich der beste Song (vom besten Character) aus der neuen deutschen Netflix-Serie Skylines.

Ich bin Zilan, ein einfaches Mädchen aus Kurdistan
- so haben Geschichten von Helden immer schon angefangen

Nach Dark, Dogs Of Berlin und How To Sell Drugs Online (Fast) bereits die vierte deutsche Netfix-Serie: Skylines. Die FFM-Bahnhofsviertel-Version von 4 Blocks, in der diesmal nicht nur noch mehr Deutschrappers mitspielen (Olexesh, Nura, Nimo, MC Boogy, Azad, Celo & Abdi), sondern es auch thematisch voll und ganz um Deutschrap geht. Genauer gesagt: um einen Rapper, einen Produzenten und ein Label.
Ich als Deutschrap-Fanboy hab' natürlich direkt zum Releasetermin die 6 Folgen der am Freitag veröffentlichten 1. Staffel durchebingt und finde sowhohl die Beats (und den Soundtrack, auf dem leider Zilan fehlt) als auch die Serie an sich echt überraschend gut. Sehr empfehlenserwerter Shice.



YouTube hat irgendeinen Schalter für ihre Eigenproduktionen umgelegt und ein paar exklusive Premium-Serien freigeschaltet. Mit dabei auch die erste Staffel der neuaufgelegten Karate-Kid-Serie, in der 80's-Macho Johnny und Hipster-Businessfuzzi Daniel-san Jahrzehnte nach dem Kultfilm rundum Mr. Miyagi & Co. erneut aufeinandertreffen. Cobra Kai. Round One.


Wenn man wissenschaftliche Fakten über den Klimawandel liest, bekommt man ja schon manchmal Angst, dass das mit der Menschheit wohl doch etwas früher enden könnte als geplant und wir oder spätestens die Generationen nach uns komplett am Arsch sind.
Meistens schlägt diese Panik bei mir dann aber eher in Wut um, weil das Problem ja schon seit Jahrzehnten bekannt ist und trotzdem fröhlich damit weiter gemacht wurde, Wohlstand falsch zu definieren (kein Weltuntergang wäre für mich z.B. ein schönerer Wohlstand als Luxuskreuzfahrttrips). Und umso länger sich politisch nichts zum Guten ändert, desto mehr Wissenschaftler wird es wohl auch geben, die uns sagen werden, dass es inwzwischen schon längst zu spät ist und wir leider leider für immer verkackt haben, irgendwas gegen unseren vorzeitigen Abgang zu tun.
Eventuell wird dann alles ein bisschen so wie in diesem Serien-Clip aus The Newsroom, der uns dieses vielleicht nicht mehr allzu lange auf uns wartende Szenario schon mal vorab spoilert. Ich bleibe aber nichtsdestotrotz positiv und hoffe einfach, dass wir in der nächsten Staffel Menschheit noch in letzter Sekunde vom sich rasant entwickelnden technischen Fortschritt gerettet werden. Fortsetzung folgt... - vielleicht.

"Your house is burning down, the situation is dire. Your house has already burned to the ground - the situation is over. There's a lot we could do if it were twenty years ago or even ten years. But now...no." ¯\_(ó_ò)_/¯


Yo. Die Serie, die den Serien-Hype erst so richtig angefixt hat und immer noch als einer der besten überhaupt gilt, ist zurück: Breaking Bad. Als neuer Film. Auf Netflix. Am 11. Oktober gibt's ein Wiedersehen mit meinen Lieblings-Crystalmeth-Dealern Jesse Pinkman, Skinny Pete und Science, bitch: El Camino.

"No way I'm helping you people put Jesse Pinkman back inside a cage."


Die leider letzte Staffel Silicon Valley, in der das Internet neu erfunden, Pied Piper das neue Ding wird und "Mark Zuckerberg" scheinbar nochmal vor Gericht steht. Die vielleicht beste Nerd-Serie über das WorldWideWeb und alle StartUp-Fuzzis dieser Erde mit dem finalen Finale.

Silicon Valley returns for the final season on October 27 on HBO.


Ein wahnsinniger Präsident, der per Twitter mit einem anderen wahnsinnigen Präsidenten darum streitet, wer den größten Penis die größte Bombe besitzt. Rechtsextremestische Pläne für einen Tag X. Und dazu noch immer bedrohlicher klingende Nachrichten von einem Klimawandel, der als größte Krise der gesamten Menschheitsgeschichte gilt, dem Kapitalismus aber egal ist. Manchmal hat man ja heute schon das Gefühl, Statist in einer dystopischen Serie zu sein.
Und falls ihr euch gefragt habt, wie diese Serie bzw. diese völlig irre Welt weitergeht, in der wir uns aktuell befinden und was in den nächsten 15 Jahren passiert: Years and Years spinnt in 6 Folgen den realen Horror von heute gruselig realistisch weiter.
Denn sie zeigt neben einigen Horror-Visionen à la Black Mirror und The Handmaid's Tale genau das, was wir alle in Zeiten von Trump, Fake News und einem immer heißer werdenden Planeten befürchten. Nach Chernobyl kommt der nächste große Serien-Hype von HBO nun vom britischen Sender BBC, weshalb auch der Brexit eine nicht ganz unwichtige Rolle im seriellen und diesmal politischen SuperGAU spielt.

Years & Years is an epic saga that takes an ordinary family and catapults them through the next 15 years. As society changes, faster than ever, the Lyons will experience everything we hope for in the future, and everything we fear.