Springe zum Inhalt

Illustrations of a Dark Future | Popkulturelle Dystopie


Mike Winkelmann aka beeple hat als Illustrator genaue Vorstellungen von der Zukunft der Popkultur. Düster, dreckig und weird as fuck. Mit der dirty Club-Version vom Disneyland, riesigen Cyber-Schweinen und Robo-Homer-Simpson-Head. Eine verstörend schöne Dystopie.








via roboschweinemafia

3 Gedanken zu „Illustrations of a Dark Future | Popkulturelle Dystopie

  1. Pingback: Dystopische Popkultur der Zukunft von Mike Winkelmann | Was is hier eigentlich los

  2. arno nyhm

    schön gemalt aber irgendwie so ... null dystopisch.
    dinge größer machen und bissel robodingenskirchen dran machen find ich jetzt nicht sooo kreativ. aber vielleicht blick ich auch einfach den Imensen Tiefgang hinter der großen Boombox, oder dem Bitcoin Wallet, was auch cooler aussieht wenn wir es 20x größer als die davor stehenden menschen machen. zur not stellen wir einfach noch einen container in die wüste, packen nen Uralt apple logo oben drauf.
    wie gesagt hübsch, aber verstörend nur aufgrund der fehlenden logik.

    Antworten
    1. TausendSascha

      Für mich sind ein im Krieg auftauchender Homer-Simpson-Terminator, ein riesiges Schwein über McDonalds-Pipelines und ein ekliges Tränen-Lach-Emoji in einer Schaltzentrale eben genau das. Verstörend. Aber wenn das alles für dich schon nicht mehr Besonderes ist, bist du vielleicht auch einfach noch mehr im Internet als ich. ;o)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.