Eine zu 90% finanzierte Doku (über Indiegogo) über die 90's-Serie mit dem garstigen Chihuahua und der fetten Katze. Ren & Stimpy. Die erste Zeichentrickserie, die (zumindest mit einer Folge) zu krass fürs Fernsehen war. Und alleine aus Nostalgie-Gründen hab' ich da ja schon Bock drauf. Ich besorg schon mal das Pulvertoast fürs Popcorn.

...weiterlesen "Happy Happy Joy Joy – The Ren & Stimpy Story"


Nickelodeon scheint auf Comebacks gerade ziemlich einer abzugehen und bringt neben Rocko's modern Life auch noch den Footballschädel zurück. Der erste Trailer fühlt sich genauso an wie die alten Folgen früher - nur ein bisschen hübscher. Neben unserem Helden Arnold tauchen aber nostalgisch in Szene gesetzt auch u.a. das Treppenkind und der Taubenmann auf. Hach. Kindheitserinnerungen und so.
Der Film wird aber so wie's aussieht immer noch eher was für die jüngere Zielgruppe sein, aber hey (Arnold), die Kids von heute sollen ja auch was von den guten Sachen abbekommen.

1


Nick(elodeon) bringt neben Arnold noch einen Helden aus meiner Kindheit für ein Special zurück: Rocko goes 21st century. Und da der Cartoon ja eigentlich keine klassische Kinderserie war und ich viele Gags über das Leben von 3 Junggesellen damals vermutlich noch gar nicht gerafft habe, glaube ich ja, dass das sogar noch besser werden könnte als die frühen Folgen.
Mein Lieblings-Wallaby aus den 90ern scheint im ersten Trailer nämlich mit den Fans gealtert zu sein und kämpft sich nun durch sein mittlerweile noch tausend mal moderneres Leben. Willkommen in Hipster-O-Town, Rocko.


Vor ungefähr 20 Jahren ist eine ganze Generation von Kids jeden Samstag um 6 Uhr aufgestanden, hat sich vor den Fernseher gesetzt und mindestens 5 Stunden Zeichentrickserien durchgesuchtet. Und noch heute bekommen wir nostalgische Anfälle, wenn wir nur das Intro der Gummibärenbande, Darkwing Duck oder den Turtles hören.
Dieses Video fängt genau diesen Childhood-Vibe wunderbar ein. Auch wenn am Ende leider mehr über Kapitalismus gesprohen wird, anstatt noch mehr darauf einzugehen, warum dieses Phänomen eigentlich heute nicht mehr so zu funktionieren zu scheint. Als ich das letzte Mal Samstag morgen den Fernseher angeschmissen habe, liefen da so gut wie gar keine Cartoons mehr, sondern hauptsächlich Reality-TV-Formate oder Wiederholungen vom Vorabend (die Sender für Kids mal ausgenommen). Und dann bin ich eben ins Bett. Das ist jetzt nämlich mein neues Samstagsmorgending. Schlafen.

Und falls ihr dem Konsum frönen und noch mehr von euren Zeichentrickhelden von damals wollt - Capcom veröffentlicht eine Collection mit allen Disney-Games. Da könnt ihr das innere Kind nochmal rausholen.

via

Tolle Popculture-MashUps vom brasilianischen Künstler Caio Oliveira, der sich offenbar ungern für nur eine Sache entscheidet.
Meine Favoriten sind die Simpsinos, The Army of Walking Things und dieses fantastische Kinderzeichentrickserien-MashUp, in dem u.a. He-Man, die Ninja-Turtles, die Ghostbusters, Thundercats, die Gummibärenbande, Transformers, Captain Planet und Rambo drin versteckt sind.




Der italienische Künstler Mirko Failoni hat früher offenbar dieselben Zeichentrickserien wie ich geguckt und u.a. Darkwing Duck, die Biker Mice from Mars & die Gargoyles neu entworfen. Die Helden von damals im düsteren Stil der Bösewichte. Und dunkle Kindheitserinnerungen.


Illustrations © by Mirko Failoni

I think, I spider: 72 verschiedene Künstler haben über 1 Jahr lang eine komplette Folge des Spinnenmanns neu gezeichnet und nun ins Netz gesponnen gestellt. Herausgekommen ist ein absurd bunter Spidey, der auch mal twerkt, einen Propeller aus dem Hintern wachsen lässt oder ein echter Hund in einem billigen Kostüm ist. 

Animators from all over the province spent the past year re-creating this episode by re-making all the scenes from this episode in their own personal styles. Produced for the 2015-2016 'Nocturne At Night' Arts Festival, in collaboration with the Digital Animators of Nova Scotia. Based upon the classic 1967 Spiderman episode 'Vulture's Prey'.


PS: Die reanimierte Dragonboll-Episode ist trotzdem schöner.
via

Schickes Charakterdesign (von Illustrator Mitch Mueller) vom in dem Fall sehr dark'en Darkwing Duck - dem einstigen Schrecken, der die Nacht durchflatterte. Der war ja früher eigentlich mehr eine sprücheklopfende Parodie als ein brutal ernster Superheld. Hier hat er aber irgendwas von einer Kombi aus Watchmen, Spawn und Batman (und Howard, the Duck).
Ich finde ja, es wird mal wieder Zeit für ein düsteres Serien-Reboot. Vielleicht erzählt dann ja jemand die Geschichte vom Champion der Dunkelheit zu Ente (aber bitte nicht nach dem Motto: Ich bin das schlechte Michael-Bay-Remake der Lieblingszeichentrickserie aus deiner Kindheit). Passt bloß auf ihr bösen Buben!


Images © by Mitch Mueller

Neben Ren & Stimpy, Aaahh!!! Monster und den Rugrats einer meiner Favoriten aus meiner Nickelodeon-Phase von damals: Rocko's modernes Leben (hier das deutsche Intro in der Pokémon-Edition). Und auch einer dieser Serien, für die ich eigentlich noch ein bisschen zu jung war, um alle Gags zu verstehen. 
Knapp 20 Jahre später bekommt das Känguruh Wallaby aus O-Town nun wie Hey Arnold eine 1-stündige Neuauflage via TV-Special-Folge. Erfreulich: Joe Murray, Papa von Rocko bzw. Schöpfer der Zeichentrick-Serie ist auch wieder mit dabei. Und ich glaube, so langsam dürften dann bald die gesamten 90er wieder da sein.

via

Hachja, Dragonball. Hat ja damals eigentlich jeder mal geschaut. Inzwischen gibt es mit den Ablegern Dragonball Z, GT und Super über 500 Folgen und Son Goku ist längst offizieller Teil der Popkultur. Zum 30-jährigen Jubiläum der berühmten Manga/Anime-Reihe von Akira Toriyama und seinen Supersayajins haben sich über 200 verschiedene Künstler für ein Fan-Projekt namens The SevenStarRe-Animate zusammengetan. Gemeinsam haben sie in mehr als 2 Jahren die erste achte Folge von Dragonball (in der gibt's das erste Kamehameha!) nochmal individuell ge'remaked. 
Herausgekommen ist ein bunter Mix aus den unterschiedlichsten Zeichenstilen und eine schicke Hommage an den bekanntesten kleinen Affenalienjungen der Welt (okay, so viele gibt es auch nicht, aber trotzdem).

"Inspired by the Kaitlin Sullivan’s wonderful Moon Animate Make Up, Seven Star Re-Animate is a an open to all project to shot by shot re-animate an episode of Dragon Ball. The finished piece would come out about spring 2015. This is a non profit, fun loving tribute, to see how many different styles we can put together in one episode for the world to see.
As stated before this project is open to animators of all levels; beginners to experts, students to pros,and everything in between. The episode in question would be the english dub of episode 8: The Kamehame Wave. Why this one? Because I love that 95’ theme song." (Tumblr)


via

.

Schicke erste Folge einer Sci-Fi-Webserie mit einer vermutlich mit tierisch viel Arbeit handgezeichneten Space-Crew (von Matthew Gafford aka Frederyk Phox) und ist eine non-profit Hommage an Nintendos StarFox. Im 80er-Jahre-Zeichentrick-Look.
Wer mehr will - Folge zwei soll bereits in Planung sein. Und für weitere Infos sowie einen Link zum supporten des Projekts einen Klick weiter.

"Some of those animations may contain foxes. ."



via


Eigentlich bin ich ja nicht der Typ, der auf Fanart abgeht. Aber dieses wunderschöne Exemplar (von Neutral-Demon) ist mir gerade so zugeflogen und hat mich nostalgisch vor den Fernseher meines Kinderzimmers geflashbackt. Apropos zugeflogen. Sie fliegen um zu siegen, fliegen Fracht und fliegen Ziegen, fliegen bis die Fetzen fliegen, sie sind Sieger wenn sie fliegen

via