Mehr Retro-Ästhetik geht wohl kaum. Ein RPG im Design vom inzwischen über 20 Jahre alten Betriebssystem Windoof '95, in dem ihr PopUp-Skelette bekämpft, Items in Dateiordner steckt und Quests per E-Mail erhaltet. Und wenn ihr gameover seid, bekommt ihr natürlich einen Bluescreen. Wie damals eben. Nur in neu. Und als Spiel.

PS: Mein Favorit bleibt trotzdem Windows '93.

.

Wer die 90er einigermaßen mitbekommen hat, erkennt ihn sofort. Den Hochfahrsound von Windows '95. Hat damals - als Rechner noch beinahe täglich abstürzten - nach hundertmaligen Hören ganz schön genervt. Inzwischen werd' ich aber immer ein bisschen nostalgisch, wenn er irgendwo läuft. Besonders, wenn er so schön als Sample verpackt in einem Beat (vom italienischen Hobbymusiker panna) auftaucht. Siehe Höre hier:

.
via

Ich weiß. Es ist total sinnlos. Es ist total langsam. Und es hängt sich recht häufig auf. Aber so ist Windows 95 nun mal (oder besser: war). Auch in der Browser-Version der 20-jährigen Programmiererin Andrea Faulds. Und ein bisschen Nostalgiegefühl kommt ja dann irgendwie doch in mir hoch. Vielleicht zock ich auch gleich noch 'ne Runde Solitaire. Oder Minesweeper. 
Wer wirklich Spaß haben will, sollte aber dann doch lieber nochmal Windows 93 (in der WTF-Version) spielen. Older, but golder.

via

Zwei französische Digital-Artists (Jankenpop & Zombectro) haben ein retroartiges Windows '93 gezaubert, das aussieht, als würde es aus einem in die Jahre gekommenen Paralleluniversum stammen. Besonderes Feature: die Icons auf eurem neuen rosablauen Desktop sind nahezu alle richtige Programme. Oder irgendwas Ähnliches (lasst euch überraschen).
Neben Solitaire und einer abspielbaren Ascii-StarWars.avi könnt ihr auch ganz normal ins Internet gehen und Katzen suchen. Und mit ein bisschen Eigeninitiative kann man das Teil sogar zum Abstürzen bringen. Toll.

So sah mein Betriebssystem übrigens nach 3 Minuten aus. Technik kann ich.