Endzeit für ein bisschen Weihnachtsstimmung. Mit Molotow-Cocktail-Kerzen, Nussknackersoldaten und Santerminator Claus. Schließlich kann ein wenig Weltuntergang bei all der Besinnlichkeit auch nicht schaden. Gut, vermutlich würden alle sterben, aber hey - dafür leuchtet alles so schön. Zumindest für die 30 Sekunden, die diese kleine Santapocalypse hier geht.


Ich liebe ja Gizmo und die ollen Gremlins und schaue mir beide Teile vor allem an Weihnachten immer wieder gern an, wenn sie mal wieder irgendwo laufen. Und seit Jahren warte ich darauf, dass die Gerüchte um einen 3. Gremlins-Film endlich wahr werden.
And then this happened: Ein fantastischer Kurzfilm von Ryan Patrick, der mit viel Fan-Liebe produziert wurde, selbstgebastelte Mogwais ohne CGI-Gedöns beinhaltet und mit einer Menge 80's-Charme von damals™ glänzt (den Soundtrack gibt's sogar als Download). Da komm' dann sogar ich ein bisschen in Weihnachtsstimmung. Und nicht vergessen: nie der Sonne aussetzen, nicht nass werden lassen & nicht nach Mitternacht füttern!

Mediamarkt ließ am Wochenende des Deutschen Gartenzwerge los und mit ihnen mal so richtig die Sau raus. Mit Alkohol, Alkohol und Alkohol. Und plötzlich wird auf den Tisch gekackt, eine Katze rasiert und eine Ballerina geschwängert. Eine typische Weihnachtsfeier eben. ¯\_(ツ)_/¯

1


Karsten von Conrad (Electronic) hatte noch ein paar "coole" Vorschläge für den neuen Weihnachtsspot. Die Werbeagentur DOJO hat sie umgesetzt. Alle. Und zwar genau so, wie Karsten es wollte.

Wir haben unsere Werbeagentur gebeten einen sympathischen und ehrlichen Spot zu Weihnachten zu produzieren.
Das ist dabei rausgekommen. Trotzdem vielen Dank, DOJO.

via


Während ihr heute Schokolade aus euren geöffneten Türchen rausholt, zünden sich in Kanada gerade einige Leute einen Joint an. Dort gibt's nämlich mittlerweile einen Adventskalender, der mit knapp 26 Gramm Marihuana gefüllt ist und umgerechnet etwa 140€ kostet.
Ein ziemlich guter Kurs also. Und genau deshalb können die sich dort auch vor Bestellungen grad gar nicht mehr retten. Erwartet wurden nicht mal 100 Verkäufe, mittlerweile sind es über 3000. Und ich hätte ja ehrlich gesagt auch gerne einen. Mary Jane meets Merry Christmas.

In Kanada ist Marihuana derzeit nur für die medizinische Nutzung etwa durch Schmerzpatienten freigegeben. Ab Juli soll auch der private Konsum erlaubt sein. Fedler räumte ein, dass der Cannabis-Adventkalender nach derzeit geltendem Recht illegal sei. Die Polizei habe aber bisher keine Einwände erhoben. Und angesichts des Erfolgs des Adventkalenders plant Fedler nun bereits ähnliche Marihuana-Produkte zum Valentinstag und zu Ostern. (Quelle: Der Standart)

via Potrebellen


Punk ist tot, sagen sie. Aber Daft Punk lebt noch weiter. Zumindest als Weihnachtsbaumschmuck.

via


Ein wortspielerisch durchaus gelungenes Titelblatt, das den alljährlichen Last-Christmas-Hörsturz zur Pre-Weihnachtszeit einläutet verbietet. In dem besinnlichen Sinne: Einen schönen 1. No-Wham-Ber euch allen. Auf dass unsere Ohren nicht allzu sehr leiden müssen.

via

Der USAmerikaner John Cesna bastelt seiner Familie jedes Jahr Christmascards mit "weihnachtlichen" Fotos von sich und seinen "besinnlichen" Exzessen. Und die Karte für 2016 ist 'n Knaller. So ähnlich seh' ich in weniger als 48 Stunden vermutlich auch aus.

In 2008 my mom instructed me to "sober up" and send my own Christmas cards to family and friends. Here's every year since, including the new one for 2016!


Mitten im Leben von Sarah, Pietro und Alessio Maria, Josef und Jesus fuckin' Christ. Und es heiligenscheint ein bisschen zu kriseln im Hause Nazarets. Josef plagen Zweifel daran, dass der Sohn Gottes gar nicht sein Sohn ist, sondern der Sohn Gottes. Trotzdem ist das Wichtigste jetzt aber natürlich, dass es Jesus gut geht. Ich vergebe für diesen göttlichen Sketch auf jeden Fall 10 von 10 Sternen von  Betlehem. Und für den Taschenrechner-Gag gibt's sogar nochmal 7353 Sterne oben drauf.

.
Gefällt mir 100mal besser als die Version von Helene Fischer. Ein ganzes Album bitte, Chewie!

via