Ein Rezept für eine Bundestagstorte mit der entsprechenden Sitzverteilung vom Ergebnis der Wahl am Sonntag. Mit Heidelbeeren für die CDU, Erdbeeren für die SPD, Apfelstückchen für die AfD (ich dachte ja erst, es wären Kartoffeln), Pfirsichstückchen für die FDP, Himbeeren für die Linke und grüne Weintrauben. Und einer sehr guten Anleitung:

Der Apfelsektor bedarf einer besonderen Behandlung, damit er die richtige Farbe bekommt: Man schneidet einen Apfel in klitzekleine Stückchen und lässt ihn ein paar Minuten an der Luft liegen (so 33 bis 45). Sollten die Stückchen dann noch nicht braun genug sein, hilft man mit tüchtig Zimt nach!


via

Ein kleiner politischer Rundumschlag gegen den Rechtsruck des Bundestages, ein bisschen Reggae aus Jamaika und der klassischen Zynismus der Twitteria. So ungefähr sah' die letzte Woche aus. Der erste Twittwoch nach den Wahlen und Twitter hat trotz der ekelhafd'en Ergebnisse seinen Humor noch immer nicht verloren. Wär ja auch noch schöner. Bis nächste Woche dann - zum 40. und so.

...weiterlesen "Twittwoch #39"

Die Partei die Partei hat das letzte Wahlergebnis von 2013 um 500% steigen lassen  (von 0,2 auf genau 1%) und überzeugte damit fast eine halbe Millionen Menschen. Damit bekommt sie nun für jede Stimme die ca. 0,85€ vom Bund, die eine Partei kassieren darf, wenn sie es über die 0,5%-Hürde schafft.
Bei den Juniorwahlen vertrauten übrigens 4,4% der Partei ihre Stimme an und im Wahlkreis Berlin Friedrichshain-Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost erhielt sie sogar stolze 6% der Erst- sowie 3% der Zweitstimmen.
Wenn das so weitergeht, dürfte der baldigen Machtübernahme also nix mehr im Wege stehen. Spätestens 2029 dürfte ein sehr gutes Jahr werden.

PS: Die NPD hat es übrigens nur auf 0,4% geschafft und bekommt damit keine Gelder mehr. Auch sehr gut.

Die Ergebnisse der Jugendwahl 2017 Die Linke vor der AfD
Die Bundestagswahl findet als Juniorwahl auch immer an Schulen statt, bei der dieses Jahr knapp 1 Mio Schüler von der 7. bis zur 13. Klasse das Wahlrecht hatten.
Und das Resultat: Wahlbeteiligung von 83%, die Linke (7,3%) noch vor der AfD (6%) und die Partei, die gestern nur 1% erhielt, kommt hier sogar auf stolze 4,4%. Und ich würde sagen: wir lassen diese Kids das nächste mal einfach mitwählen. ;o)
Die Ergebnisse der Juniorwahl 2017
via

Nette Überraschung, die man gestern im Wahl-Lokal von Hamburg-Altona erleben durfte. Fettes Brot legten nämlich einen kleinen Auftritt als Wahlhelfers ein. Und das Ergebnis kann sich wie bei mir in Eimsbüttel (Nachbarbezirk) sogar sehen lassen: immerhin hat die AfD hier nur 5,5%! \o/

Wahlergebnis BTW2017 Hamburg Altona

PS: Hamburg hat die wenigsten AfD-Stimmen von allen Bundesländern (7,3%) und ich wohne gerade wieder sehr gerne hier.

Entweder die AfD steht nun offen dazu, eine Partei für Leute mit verdrehter Weltanschauung zu sein - oder sie ist tatsächlich zu doof für alles. Das wird sicher total klasse, wenn die genauso kompetent im Bundestag sitzen. #GehFailen

Die Hip-Hop-Partei war zu Gast beim Backspin-Niko (aka dem Landesvorsitzenden der Urbanen) und haben ein bisschen über den Ursprung von Hip-Hop, Rapper-Klischees und natürlich Politik gesprochen.
Sympathische Dudes mit guten Ansichten und durchaus humanistischen Werten, wie ich finde. Und wenn ich in Berlin wohnen würde, hätten sie wahrscheinlich sogar meine Stimme. Ich wäre auf jeden Fall stark dafür, dass du bis 2021 durchhält und dann eventuell ja auch eine Chance hat, in den Bundestag einzuziehen. Es wird nämlich echt Zeit, dass da mal wieder alles etwas realer gekeept wird.

Die Urbane – Der Wahlwerbespot der Hip-Hop-Partei und ihr Programm

Gestern waren die Kandidaten der großen Parteien zu Gast im Neomagazin Royale. Investigativ-Journalistin, coole Sau und DJane Larissa Rieß hat die politische Elefanten-Runde Deutschlands interviewt und zur Rede gestellt. Und ich lachte. Mehrmals. Laut. Das Ergebnis ist nämlich herrlich bescheuert. Und genau mein Humor.

PS: !cd4 larissa


Ich mag das Miniaturwunderland ja. Auch, weil es oft Haltung zeigt. So wie in diesem Video, das auf Facebook über 50.000 mal geteilt wurde und wahrscheinlich schon jeder gesehen hat außer ich. Damit auch die allerletzten endlich checken, was Sonntag zu tun ist: die AfD so weit wie möglich nach unten drücken nämlich.
Fast noch mehr als den Clip mag ich es übrigens, wenn man für politisches Engagement wieder mal viel Kritik bekommt und dann so antwortet:

Partei – Tag & Nacht Die erste politische Reality-Soap
Okay, "Parteien - Tag und Nacht" ist jetzt nicht unbedingt der seriöseste Name für ein politisches Format und ein Joint wird euch auch nach der Bundestagswahl leider keine Partei drehen. Der Bau-Test zeigt aber trotzdem ganz gut, wie die Parteien aktuell eigentlich zum Thema Gras bzw. der Legalisierung stehen.
Spoiler: alle außer der CDU, die in ihrem Alkoholrausch weiterhin am Leben vorbeilebt, sind nämlich mittlerweile für eine Lockerung in puncto Marihuana. Auch wenn die SPD sich offiziell noch nicht ganz so sicher ist. Und die besten Joints baut anscheinend ganz klischeehaft die Linke (der von der Partei ist aber auch sehr gut).
Die AfD wurde hier übrigens auch eingeladen, hat aber abgelehnt. Klar. Die wollen ja auch immer nur mehr Verbote statt weniger, halten sowieso nix von Mutter Natur und möchten ja noch nicht mal alle Menschen legalisieren. Dabei sollten die echt am dringendsten einen kiffen, um mal runterzukommen von ihrem Pöbelmodus.


Nach den Actionfiguren legt das Bohemian Browser Ballett nochmal nach und bringt Bundesfighter 2 Turbo - Das Prügelspiel zum Wahlkampf. Ein nintendo'eskes Beat'emUp, in dem ihr Gauland mit einer Flüchtlingswelle von Merkel überrollen oder die Wagenknecht mit Lindner's Golfschläger verkloppen könnt.
Und ja, das kann man wirklich zocken. Online. Und als Download. Zu zweit. Oder im Story-Modus. Hier der Link zum Spiel.

Zerstöre die politische Konkurrenz im Story Mode, oder fordere im Versusmode einen Freund heraus. Mit allen Spitzenkandidaten, maßgeschneiderte Spezial-Attacken und Originalschauplätzen. Denn Wahlkampf kommt von Kampf! Jetzt spielen: bundesfighter.de

...weiterlesen "Bohemian Browsergame: German Wahlkampf – Streetfighter Edition"