Die Chance auf ein bisschen Coolness wurde wieder mal leicht verpasst:

Weil die Abkürzung früher für "Südwestdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft" gestanden hat und man die Abkürzung später nicht in SWVG, SWVAG oder SWAG ändern wollte.

via

Zugegeben. Ich chill relativ selten mit rosaroter Brille und Blumenkranz aufm Kopp. Man könnte auch sagen nie. Vielleicht fehlt mir da aber auch einfach der Swag, den diese Katze hier zu haben scheint. Mindestens so viel 1 Moneyboy ihn haven tut.


Sprühen für den guten Swag. Ein adgebustetes Fake-Plakat der Hochbahn von Sprayern aus Hamburg (Original-Kampagne vom HVV hier).
via


Gabrielist ein Cartoon-Gangzta, der in der echten Welt abhängt - und seinen Traum lebt. Der zweitcoolste gelbe Dude ever (nach Bart Simpson) skatet, chillt und besitzt Tattoos mit einem Eigenleben. Der Mix aus Motion-Capture-Animations und Live-Action-Sequenzen stammt von Eric Lerner und hat wirklich verdammt viel Swag.

Music: Orel Tamuz & Tal Yogev
 
(Direktlink)
via


Moneyboy aka der Swagger vom Dienst (aka Sheeeesh!) kommentiert Kommentare (über sich) für Disslike. Und ich glaube, dass das Team von HyperboleTV diesmal besonders viel Spaß an den mal mehr & mal weniger intelligenten Ergüssen (zum Boy - nohomo/prohomo) im Netz hatte. Und einige davon sind tatsächlich gar nicht mal so unlustig. Brrrrravo Internet.

via

.
Ich war ja gerade 3 Tage lang aufm Dockville-Festival unterwegs und hab' nicht sonderlich viel mitbekommen aus diesem Internetdingens. Und auch heute an meinem Katertag hab' ich natürlich nicht wirklich was hingekriegt in puncto dieses Blögchens. Dafür bin ich aber eben wieder auf Kawehi gestoßen, die sich mit diesem Ding hier auf jeden Fall auf's Next Level katapultiert.
Ist zwar ein bisschen poppig, dafür sind aber so ziemliche alle Sounds per Beatbox bzw. mit dem Mund gemacht. Ich finde, das (und vor allem das Video) hat was. Und zwar Swag.   

via