Gestern gab es bei den BET HipHop Awards zum ersten Mal eine Freestyle-Cypher. Der gute alte Eminem nutzte seine 4 1/2 Minuten, um pausenlos Lines gegen Präsident Covfefe zu schießen. Ein lyrisches Massaker, bei dem es auch für mich nur eine Seite gibt. Hip-Hop. One Love. And Truck Fonald Dump (and fuck censorship, too).

“Any fan of mine who’s a supporter of his, I’m drawing in the sand a line—you’re either for or against. And if you can’t decide who you like more and you’re split on who you should stand beside, I’ll do it for you with this: fuck you.”

via


Von wegen Deutschrap is' alles nur Kindergarten. Lil' David Nine ist schon mehr als 2 Jahre in der Schule und macht, dass Battlerap in Deutschland wieder in den Kinderschuhen steckt. Inklusive Robby-Bubble-Sekt in der Hand.
Und auch, wenn ich es etwas befremdlich finde von einem 9-jährigen das Wort "Bitch" zu hören - seine Hausaufgaben hat er scheinbar gemacht (oder sich zumindest von den richtigen Personen helfen lassen). Klarer Sieg, oder?


Beim Video-Rapbattle-Turnier von JuliensBlog hat sich ein 9 Jahre alter Newcomer ins Spiel gebracht, um das Game zu übernehmen. David Nine heißt er, wird nach eigenen Angaben nie "von Chicas versetzt als hätte sein Zeugnis 'ne 6" und seine Quali klingt für sein Alter sogar ziemlich fresh. Keine Ahnung, ob das wirklich eine gute Idee ist, da mitzumachen, aber ich bin ja trotzdem gespannt, wie er sich schlägt.
Hoffen wir mal, dass für den jüngsten Battlerapper Deutschlands alles fair abläuft, seine Gegner ihn nicht sofort zerfetzen und er ein paar von ihnen vielleicht zum Weinen bringt.

Ein Interview hat die coole Socke auch schon gegeben - mit Cap aufm Kopf, Sonnenbrille im Gesicht und Eistee in der Hand. So wie es sich für einen echten Rapper gehört.

via

.

Rapperin Haszcara wurde mit dieser durchaus sympathischen Qualifikationsrunde bei der diesjährigen Battleausgabe vom VBT abgelehnt. Und ich finde, das spricht nicht unbedingt für das Turnier (gerade, wenn man sich mal anhört, wer oder was stattdessen so dabei ist). 
Offenbar hört man beim VBT dann doch nicht so gern Disse, wenn es gegen sie selbst geht und macht lieber auf beleidigte Leberwurst anstatt sich mit Gesellschaftskritik auseinanderzusetzen oder neue Dinge auszuprobieren. Und eine "Du bist schwul"-Punchline wird immer noch höher gewertet als eine "Du bist homophob"-Punchline. Schade. Aber gut, wer interessiert sich schon noch fürs VBT? Ich persönlich nehme den Song jedenfalls gerne auf in mein Blögchen und verzichte dafür freiwillig auf den Rest. 
Wenn ihr trotzdem mehr dazu lesen wollt - hier das Statement von Haszcara plus eine Antwort von den VBT-Verantwortlichen auf FB.

.

Das vielleicht lustigste Battle bisher in diesem Jahr (und vielleicht auch überhaupt). Ein Bad-Bars-Battle von Bong Teggdy vs. Brian Damage, die sich gegenseitig ihre schlechtesten Lines an den Kopf geworfen haben. FipsAsmussen-Style sozusagen. Und im Prinzip wie ein Trashfilm, der so trashig ist, dass er wieder gut ist.


via

.

Normalerweise finde ich dieses Gedisse abseits von Battles ja eher so semi-interessant bis peinlich. Diesmal mach' ich aber eine Ausnahme, die die Regel bestätigt. Denn jemand wie Liont (einen Link hau' ich euch nicht rein, sonst fühl' ich mich schlecht) kann meiner Meinung gar nicht oft genug kritisiert werden. Insofern unterschreibe ich diesmal fast alles, was der gute Gio hier über YouTube's Pseudo-Rapper und eigentlichen Youtuber so los lässt. 
Auch wenn der ja im Grunde genommen auch nur auf YouTube rappt und mit dem Song wohl auch nicht nur moralische Absichten verfolgt (money always talks). 


via

.

Re-Battle vom legendären Duell Dexter vs. Shuko beim Beatfight. Und der Beweis dafür, dass HipHop-Battles auch ohne Punchlines fresh sein können. Runde 3 kommt dann, sobald sie kommt (auch hier hin). Stay tuned. Das Ding ist nun komplett (Runde 1 bis 3) - gebt euch.
"Es ist die klassische Begegnung der Beatfight-Historie: Das Battle der beiden Hochkaräter Dexter (MPM/ Wortsport) und Shuko sorgte schon einmal für Aufsehen in der Beat-Szene. Und auch die Neuauflage diesen Januar im ‪#‎miadidas‬ Studio in Berlin war ein Fest in Sachen Beats. In der ersten Runde ging es um eigene Produktionen für Rapper. In der zweiten Runde battlen sich Dexter und Shuko nun mit eigens produzierten Instrumentals. Direkter Vergleich." splashMAG

.
via

Die ReimeligaBattleArena (kurz RBA) ist sowas wie der Vorgänger vom VBT nur ohne Video. Und eine kleine Talentschmiede, wenn man so will. Schon irgendwann (#damals) mitgemacht haben u.a. Kollegah, JAW, Tarek von K.I.Z, Casper & auch Cro. Und weil letzterer dort immer noch als LYR1C angemeldet ist, hat BlaDesa ihn einfach mal herausgefordert. Cro hat angenommen und mittlerweile gibt es die jeweils 3 Runden zu hören (via Playlist hier drunter). Es werden übrigens auch Mütter ihrwisstschon (sowohl auf parship- als auch auf elitepartner.de). Viel Spaß.

Ich find' übrigens, dass BlaDesa rein inhaltlich gewonnen hat, Cro aber insgesamt einfach besser klingt - und zwar plumper, doch teilweise auch witziger ist. Von daher: ein Sieg für beide (Schweiz-Style). Hier der Download-Link für alle Runden. Und One Love für den letzten Beat!

.
PS: Ich weiß leider nicht genau, von wem die tollen Bilder (und das oben) kommt, finde sie aber großartig (eventuell von der Fishfabrik, die solltet ihr sooderso mal abchecken)

via

.
Ich hab' mir in den letzten Tagen die ersten (aktuell sind wir bei 400) VBT-Qualis angetan und musste mich so einige Male ganz schön fremdschämen. Inzwischen habe ich es aber tatsächlich geschafft, mir aus dem gigantischen (Scheiß)Haufen 10 Bewerbungen rauszusuchen, die nicht ganz so scheiße (und teilweise sogar richtig gut) sind. Oben bekommt ihr allerdings erstmal meine visuelle Perle: 8-Bit-Rap im Lamboghetto-Style von ProStarterBeeschwerden (die 2. Strophe einfach ignorieren..).
Und hier nun also meine kleine Top 10. Bin mal gespannt, ob davon wenigstens einer weit kommt (oder sogar den Titel samt Labelvertrag holt). Eventuell sollte jemand mal ein Wettbüro dafür aufmachen. 

.
via

Ein Neues Doppel-Battle (meine neue Lieblingsdiziplin) von DLTLLY auf gar nicht mal schlechtem Niveau. Diesmal treten Johnny Rakete & Rino Mandingo gegen Onkel Oktomusch & Die Zwetschke an. Und ich fand' das zwar nicht durchgängig cool, bei einigen Lines (Kuchen & Samuel Koch) musste ich aber sogar kurzzeitig laut lachen. Kann man durchaus mal machen.

via

Okay, war im Prinzip auch vorher schon irgendwie so. Ab 2015 aber ganz offiziell. Derjenige, der nächstes Jahr alle anderen Rapper im VideoBattleTurnier plattmacht, bekommt von rappers.in zur Belohnung seinen eigenen Plattendeal (bei Groove Attack). Und einen kostenlosen Musikvideodreh in Miami. 
Der Hauptpreis ist aber eindeutig ein Gratis-Ticket für fuckin' Disney-World (der Traum aller Gangstaz!). Im Prinzip also wie bei The Voice oder DSDS. Nur eben in cool (und mit dissen statt singen). Und da das alles nach einem fairen und transparenten System abläuft (bei dem ihr euch übrigens auch als Jury bewerben könnt), ist es sogar - ganz im Sinne von Hip-Hop - authentischer und realer als der kitschige Mist im Fernsehen. Die ein oder andere Penetration von Müttern gehört allerdings auch dazu - aber keine Panik, 'is ja nur Rap. Und ich freu' mich nach langer Zeit wieder mal drauf.

Und aus nostalgischen Gründen hier nochmal das beste Finale (von 2012):.

PS: Falls ihr übrigens tatsächlich vorhabt dort mitzubattlen, hat 3Plusss noch ein paar liebe Worte für euch.

.
Rap Am Mittwoch, die(!) Battle-Mania aus D-land, ist aus der Sommerpause zurück. Und gleich das erste große Champions-League-Finale trägt seinen Namen wieder zurecht bzw. ist vielleicht eines der besten Battles überhaupt bis jetzt. In-your-(fuckin')-face-Poesie auf 'nem hohen Level.
Und ich konnte mich am Ende echt nicht entscheiden, ob ich Ssynic oder Bong Teggy besser fand. Auf jeden Fall extrem unterhaltsam, und beide könnten für mich instant in die Laas Unltd-Liga aufgenommen werden. 
Bong Teggy kriegt von mir aber noch einen Pluspunkt für (Menschlichkeit, yo) diese Zeilen. Und ich wünsche mir in Zukunft mehr solcher Punchlines.

"Du nennst Rapper in Battlen schwul - ich kenn's von hier. Dass du das als Beleidigung siehst, ist ziemlich beschränkt von dir. Das geht nicht nur an dich, sondern an jeden Rapper, der das in diesem Raum hier sieht. Hip-Hop ist Respekt und Toleranz, dann haben Schwule das auch verdient."

via