Kleine süße Pixel-Party fürs wohl verdiente Weekend. Mit DJs, Soundmachine, Stroboskop-Flackern und einer lässig auf den Schultern gelagerten Mega-Boombox.
Und stammt wieder aus der digitalen Feder von Paul Robertson, der u.a. auch schon bei Rick & Morty und den Simpsons die Pixel hin- und herschubst hat.
Bester Mann. Beste Kunst (beste Sounds). Und ja, eventuell sollte ich hier eine Epilepsiewarnung hinschreiben:
...weiterlesen "Pixel-Soundmachine-Strobo-Party.gif"

2

Mein Koch-Tipp fürs lange Pfingstwochenende. Nach einem alten Familienrezept, das ihr auch ohne Barkeeper-Diplom hinkriegen dürftet. Und sorgt ganz sicher für gute Laune, wenn man denn auch genug davon trinkt.

Ein Beitrag geteilt von 8BCC (@8bcc) am


Wenn ihr noch nicht genau wisst, womit ihr euch denn dieses Wochenende die Gehirnzellen wegsaufen wollt und geschmacklich nicht allzu viel Ansprüche habt, probiert's doch mal mit dem Eklichen. Der wurde nämlich aus den billigsten Zutaten zusammengebräut, schillert in schönem Grün wie radioaktives Gift und die Macher schwören auf seinen schlechten Geschmack, von dem ihr auch Tage danach noch was habt. Na dann: Prost - und schönes Wochenende, ihr Schnapsnasen.

Ein von @boooschdi geteilter Beitrag am

...weiterlesen "Alkohol-Tipp zum Wochenende: Der Ekliche"

Gestern lief statt dem NeoMagazin eine 90-minütige Ausgabe von PRISM is a Dancer (Link zur ganzen Sendung), in der Böhmi ein paar schöne Überwachungen fürs Publikum parat hatte. So auch für Julian, einem Studenten mit 1er-Abi und mehrmaliger Teilnehmer bei Jugend forscht und Konstantin, der sich in seiner Freizeit auch mal um Mülltonnen an Bushaltestellen kümmert.
Die 2 verschwanden zu Beginn der Show mit Party-Maus Larissa - und tauchten dann erst im Abspann wieder auf. Anscheinend haben sie die 1 1/2 Stunden gut rumbekommen (und vielleicht auch Rum bekommen). Eine kleine Inspiration für euer Wochenende.

2


Falls ihr schon immer mal wissen wolltet, wie man sich nicht nur beim DJ, sondern auch gleichzeitig bei allen anderen Party-Gästen richtig beliebt macht: so nicht.


via

1

Deutsche Bahn Stillstandsmanagement mit 1A Frühstücksangebot from de


Es gibt sie, die wenigen Zauberformeln, die einen Haufen wütender Deutsche in jedem noch so schlimmen Fall beruhigen können. Diese hier ist eine davon - und besteht aus 3 magischen Worten: Freibier für alle.
Und entweder hat jemand von der Bahn wirklich Humor - oder das ist tatsächlich gutes Krisenmanagement. So oder so würde ich am Wochenende gerne mal einsteigen.


Okay, wer von euch war letztens so besoffen im Club, dass ihm sein Winterreifen aus der Hosentasche gefallen ist? Und wer hat das Nachtleben gemalt, um sich am nächsten Tag daran zu erinnern - und dann seine Staffelei im Suff vergessen?

via


Die Hamburger Polizei fordert weitere Kollegen aus Deutschland an. Und die Berliner Party-Bullen machen sich auf den Weg. Schließlich wissen die ja ganz genau, wie man das mit dem Eskalieren richtig angeht und haben nur ein paar Tage später ihre Aggressionen an den Besetzern im Friedel rausgelassen.
Nur noch eben ein paar Bier exen, 2-3 Lines ziehen und ein Rap-Video droppen, dann sind sie auch schon on the fly. Denn Jan Böhmermann hatte zwar Polizei. Radio Fritz hat dafür aber nun Berliner Party-Bullen (und Juse Ju). Whoop whoop - that's the sound of da police.


Eine laute Bandprobe in der Nachbarschaft. Ein Nachbar, der die Polizei ruft. Und ein Polizist, der plötzlich zum Schlagzeuger wird und nicht "The party is over", sonden "Don't stop regardless of what people tell you" als weisen Rat erteilt. So verschafft man sich wahre Authorität. Mit einem Coolness-Beweis.

"Vinyl Ambush played a private event last night and it wasn't long before the Peel Police showed up. We thought the show was over but much to everyone's delight, they joined in for an incredible jam session. They were so impressed by the band instead of putting a stop to the show they wanted to join in then offered the band words of wisdom."

via