And do you want to know why, fuckface?
Because they're fucking human beings, like you and everyone else

Mit Toleranz & Dosenpfand gegen das Vergessen. I am still deutsch. Let's make Racists afraid again.

Deutsch - enlightened
Deutsch - responsible
Deutsch - we cycle
Deutsch - and recycle

Deutsch - Weltmeister
Deutsch - forgiving
Deutsch - Weizenbier
Deutsch - never forget

Deutsch - Fahrvergnügen
Deutsch - freedom of speech
Deutsch - European
Deutsch - unity

Deutsch - Fanta
Deutsch - diversity
Deutsch - selfless
Deutsch - we are Germany


Ganz kleines Kino vom Neo Mini-Me Royale: Young Böhmermann. Die halbstarke Kids-Version vom dünnen blassen Jungen und seinen prominenten Schulkameraden als Spezialausgabe. U.a. mit Psychologin Heike Makatsch, Saufkumpane Olli Schulz, Theater-AG-Star Til Schweiger und Rüpelraudi Campino. Eine 45-minütige Reise in die Kindheit eines Böhmis (Link zur ganzen Sendung in der Mediathek).

Ob Dieter Bohlen in seiner Kindheit ausschließlich Strampelanzüge von Camp David getragen hat, oder Angela Merkel 16 Jahre lang das Amt als Klassensprecherin inne hatte, können wir nur mutmaßen. Wo allerdings Jan Böhermermann, der Moderator der ZDFneo-Erfolgsshow "Neo Magazin Royale" das Gedichteschreiben gelernt hat, wie es zu seinen Saarland-Vorurteilen kam und wie er zu dem erfolgreichen Mann wurde, der er heute ist ...weiterlesen "Neo Magazin Spezial: Young Böhmermann"

1


Seit den Vorfällen in Chemnitz fällt es mir beim Ernst der Lage zunehmend schwerer, Witze über "Nazis aus Sachsen" noch lustig - oder sagen wir eher noch sinnvoll - zu finden. Anscheinend geht es da aber nicht nur mir so. Auch das Team vom Neomagazin Royale ist sich ihrer Sache da nicht mehr ganz so sicher und stellt sich die Frage: wie soll der Bums hier eigentlich weiter gehen?
Und da sie eine Fernsehshow sind - mit Kameras und allem Pipapo - haben sie aus der internen Diskussion einfach eine offene Diskussionsrunde mit Gast Moritz Neumeier und dem Live-Publikum vor Ort gemacht und das Ergebnis auf YouTube gestellt. Diesmal so ganz ohne Meta-Ebene, Ironie oder eben Satire (okay, ein paar kleine Gags gibt's schon, aber wir sind ja hier auch nicht bei Anne Will). Starkes Format. Und vielleicht der unterhaltsamste Bühnenabbau der Welt. #zusammensachsen

Versöhnung statt Verhöhnung, Dialog statt Monolog, Sachsen Understanding statt Sachsen Bashing. Im Anschluss an unsere Sendung aus Dresden sind Moritz Neumeier und Ralf Kabelka noch ein bisschen geblieben und haben sogar Internet-Böhmi mitgebracht, um sich in einem Werkstattgespräch auf Augenhöhe mit den Zuschauern in der Staatsoperette Dresden zu begeben und eine Diskussion zu führen - über die gesellschaftliche und politische Situation in Sachsen und Witze in Zeiten des Rechtspopulismus. Das Feuilleton ist sich einig: Bildungs-Internet auf Aspekte-Niveau.

Böhmi hat sich in der letzen Stunde vor den Ferien das wohl gruseligste deutsche "Kinder"-Buch überhaupt vorgeknöpft und den Struwwelpeter ins Jahr 2018 geholt (Hans Guck in die Chemtrails).
Hier der Mediathek-Link zu den vier spooky Alman-Stories - neuinterpretiert von der bildundtonfabrik. Und nach Effie Briest, die Verwandlung, die Physiker und Faust die nächste Literaturverfilmung per böhmermann'schen Deutschunterricht.

Gestern lief statt dem NeoMagazin eine 90-minütige Ausgabe von PRISM is a Dancer (Link zur ganzen Sendung), in der Böhmi ein paar schöne Überwachungen fürs Publikum parat hatte. So auch für Julian, einem Studenten mit 1er-Abi und mehrmaliger Teilnehmer bei Jugend forscht und Konstantin, der sich in seiner Freizeit auch mal um Mülltonnen an Bushaltestellen kümmert.
Die 2 verschwanden zu Beginn der Show mit Party-Maus Larissa - und tauchten dann erst im Abspann wieder auf. Anscheinend haben sie die 1 1/2 Stunden gut rumbekommen (und vielleicht auch Rum bekommen). Eine kleine Inspiration für euer Wochenende.


Gestern Abend lief auf Pro7 die erste Ausgabe der neuen Late-Night-Show von Klaas, die sagen wir mal - ganz nett - war. Mein Highlight kam allerdings in der ewig langen Werbepause von eben jener Sendung: ein freundlicher Gruß von der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz, die durch die GEZ bekanntlich Inhalte machen kann, die nicht auf Werbedeals angewiesen sind (auch in dem Fall gab's wohl kein Honorar für Böhmi, Sixt hat die Werbebuchung gestiftet).
Anscheinend konnte sich das Neomagazin einen kleinen Seitenhieb zum Start nicht verkneifen. We Love To Enter You - with the Mit-dem-Zweiten-sieht-man-besser-Move in the Privatfernsehen:
Böhmi kapert die Werbepause der neuen Late-Night-Show von Klaas
via

2


TheRealFuehrer is bäck. Mit einem Unboxing-Video seiner größten Hetz. Inklusive Nazi-Spinner, einem selbstgemalten Bild vom Führer persönlich und dem Buch Die 3 Hakenkreuze und der verlorene Weltkrieg (nicht im Preis mit enthalten).

"Zum 88. Adi Hetz-Jubiläum lässt sich euer Führer nicht lumpen und beglückt alle Deutschland-Fans mit einer großen Geschenkbox und faschistischen Songs zum Abwinken. Erhältlich ab sofort für schlappe 8,88 Euro in allen teilnehmenden Fachgeschäften, im real-Onlineshop und natürlich im Gasthaus zum Goldenen Löwen unter der Ladentheke."

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Marke adihass.

1


Heavy Alman-Shit: Der Pol1z1stens0hn ist wiedergekehrt, verklagt jetzt alle und sorgt für Recht und Ordnung im Spiel. Justitia übernimmt, bitches. Anzeigen sind raus.

Wer hilft den verzweifelten deutschen Rappern, die wiederholt Opfer von unterirdischen Dienstleistungen und skrupellosen Abzockern werden? Oder uns, wenn wir bei Twitter oder Facebook gesperrt werden, weil keiner mehr den Unterschied zwischen Satire und Volksverhetzung kennt? Die Medien? Die GroKo? Toto und Harry? Es muss doch irgendjemanden in Deutschland geben, irgendetwas Höheres, Mächtigeres, das einem hilft, wenn man nicht mehr weiter weiß.


Das NeoMagazinRoyale liefert seine 2 Cents zu Hollywoods sexistischer Kackscheiße ab und führt ein penislastiges Interview mit Harvey Weinstein, Kevin Spacey, Bill Cosby, Woody Allen und Roman Polanski über ihren neun Film: Fack Ju #MeToo. Pervert Smiley. ( ͡° ͜ʖ ͡°)


Eigentlich bin ich nur hier, um ganz viel Liebe für Larissa Rieß und ihre stolze Antwort auf die Frage nach ihrer Nationalität zu geben (ab Minute 4):

Jan: "Sie sind doch aber auch Deutsche - eigentlich?"
Larissa: "Ich bin in erster Linie DJane."

PS: Hier ein Mixtape der guten Dame, falls ihr mal reinhören wollt.

Gestern waren die Kandidaten der großen Parteien zu Gast im Neomagazin Royale. Investigativ-Journalistin, coole Sau und DJane Larissa Rieß hat die politische Elefanten-Runde Deutschlands interviewt und zur Rede gestellt. Und ich lachte. Mehrmals. Laut. Das Ergebnis ist nämlich herrlich bescheuert. Und genau mein Humor.

PS: !cd4 larissa

4


Anlässlich des jedes Jahr unerträglicher werdenden Echos kopiert das NeoMagazinRoyale 1zu1 einen Song, der wie so ziemlich jedes zweite Lied im Radio klingt (und aussieht). Mit einem von Affen zusammengewürfelten Text aus Werbeslogans. Damit wäre das Konzept eines jeden Echo-Gewinner-Songs offengelegt - es sind 3 4 sich immer wiederholende Bestandteile: Menschen, Leben, Tanzen, Welt.

Das ganze Statement über gespielte Authentizität und den ganzen Scheiß, der passiert, wenn etwas durchkommerzialisiert wird, gibt's weiter unten. In einer 20-minütigen Einleitung, die Max Giesinger an die 80 Millionen mal vorführt. Ein schönes Fuck-You an die Glamour-Welt der Musikindustrie.

Uff. Der ECHO - der wichtigste Preis der sehr guten deutschen Musikindustrie - wird leider auch in diesem Jahr wieder verliehen. Wie zu erwarten, regen sich alle auf: FREI.WILD sitzen in der ECHO-Jury, die Onkelz sind sogar nominiert – es ist alles noch mehr Nazi, noch rechter, noch schlimmer als in den Jahren zuvor. Dabei sind die deutschnationalen Norditaliener von FREI.WILD und die Geh-Deinen-Weg-auch-wenn-er-falsch-ist-und-alle-Dich-scheiße-finden-Rock-Onkelz zwar das offensichtlichste, nicht aber das eigentliche Problem des ECHO und der deutschen Musikindustrie.
Wir müssen reden – über Menschen, Leben, Tanzen, Welt, über „einen von 80 Millionen” sowie seine Kunst und das große Missverständnis in der deutschen Popmusik.