Ein zu 2/5 nostalgischer Muckemix zum Sonntag mit dem King of Rap im neuen Beat-Gewand von Pavel, ein Comeback nach 20 Jahren von fucking Nana (ja, der Lonely-Typ aus den 90ern), Neuzuwachs bei den Chimperators mit OG Keemo, ein schickes Dashcam-Musikvideo von Siriusmo und Petit Free über einen deftigen Beat von Figub Brazlevič.

...weiterlesen "Musikvids-Mix: Kool Savas, Nana, OG Keemo, Siriusmo & Petit Free"


Ich poste hier ja selten was von mir, weil ich finde, dass andere schon oft genug über sich selbst reden. In letzter Zeit bin ich aber wieder ein bisschen am Mucke machen, habe einen alten Song von mir geremixt und jetzt kann man ihn sogar hören. Auf soundcloud nämlich. Und da er mir ausnahmsweise mal ganz gut gefällt, dürft ihr den nun auch hören.
Wer ganz viel Langeweile hat, kann hier mehr horchen: 'ne kleine Sammlung aus den Beats von mir, die gar nicht mal sooo scheiße geworden sind.

...weiterlesen "Ich hab‘ einen alten Song von mir geremixt und jetzt kann man ihn sogar hören"


Mit Jeep & Beats in Palestine. Der Boombaptist Figub war on the Road und hat dieses lässige Video von seiner Tour mitgebracht, das euch seine neuste Producer-Kollektion als Gehörgängemenü präsentiert. Eine gute halbe Stunde Fahrt voller Smoothness.

Figub Brazlevič visited Palestine in 2016 for a project with refugees. While he was there he took many footage from landscapes, etc. This Video was made with a 4x4 Jeep. The Route was Ramallah - East Jerusalem - Desert - East Jerusalem - Ramallah.
Figub considers his Beats as "Jeep beats" or "Submarine Beats". The title of the songs are impressions of what Figub saw and felt while his stay. Take a seat and enjoy the ride! Check the Palestine experience expressed in music and video.
(Krekpek Records)


Neue Ladung Mucke von Hunney Pimp, die gleich ihr ganzes Album auf YouTube droppt, Weekend ebenfalls mit neuem Album und einem Brief von Gott, Newcomer Pavlidis sieht irgendwas, Tom Thaler & Basil sind weiter Malu und das für die nächsten 100 Jahre und King Krule legt auch noch einen nach.
...weiterlesen "Musikvids-Mix: Hunney Pimp, Weekend, Pavlidis, Tom Thaler & King Krule"


Eigentlich sollte ja ein Rapper den gerade eben verliehenen Nobelpreis für Physik bekommen. Denn - sie denken, sie hätten die Gravitationswellen entdeckt - dabei hat Fatoni nur ohne zu pegeln in das Mikrofon reingerappt. ;o)

PS: Damit ihr nicht dumm sterben müsst - hier der Einstein des deutschen Fernsehens über das, was ihr wissen wollt: ...weiterlesen "Nobelpreis für Physik: Sie denken, sie hätten die Gravitationswellen entdeckt"


Die Stadtwerke in Offenbach säubern neben der Hood nun auch noch das HipHop-Game und bewerben ihre neuste Kampagne für Mülltrennung mit Rapper Tao aka dem Biobabo. Und das Ergebnis ist ausnahmsweise mal kein Trash, sondern klingt sogar ziemlich fresh - denn ich rolle mit meinen Resten!

Dreieinhalb Jahre sind vergangen, seit die Biotonne in Offenbach eingeführt wurde. Doch so ganz angekommen ist sie noch nicht. Vor allem Bewohner großer Wohnanlagen nutzen sie zu wenig. Das will der ESO mit einer neuen Kampagne ändern: Ihr provokanter Slogan: „Die Zukunft ist im Eimer“. (op-online)


Gut zwei Jahre nach der Kollabo zum ganz großartigen Song Ziehst du Mit kommen Fatoni & Mine wieder zusammen und wünschen uns mit einem gemeinsamen Album alle Liebe nachträglich (der Link führt zum Chatverlauf der beiden zum Album - for real). Darauf ist u.a. dieses kleine Meisterwerk. Eine an Zynismus kaum zu übertreffende Romcom über einen so wahrscheinlich schon zig mal in Deutschland stattgefundenen Beziehungszoff.
Und ich glaube, das wird ein verdammt gutes Album. Mit vielen Singles zum Verlieben. <3


Noch ein Musik-Ründchen zum Weekend. Mit Cro, dessen Album ich mir gestern gegeben und für gut befunden habe mit seinem Feature-Banger und Wycleaf Jean, Binkbeats mit einem weiteren Beweis dafür, dass er nicht nur ein fantastischer Cover-Artist ist und Slow Magic mit einem nerdigen Video zu einer etwas älteren Single, die aber immer noch sehr gut klingt. So lässt sich das Wochenende doch gut einklingen.


Kurzes Musik-Update mit einem fetten Ohrwurm meinerseits von der Rakede, ein smoother neuer Feature-Track mit Ace Tee und Kalim und Celo & Abdi rappen als Almans mit Migrationshintergrund. Hörenswerter Shice.


In Basel fanden im April diesen Jahres die Grandbeatbox-Finals statt, die in 3 Disziplinen durchgespielt werden: Solo-, Duo-Beatboxing - und Mucke an der Loop-Station im direkten Duell. Letzteres seht und hört ihr oben im Video. Und zwar das Finale. Meinen Ohren gefällt das.


Eigentlich 3 Jahre alt, passt aber aktuell wieder wie der Edgar auf diesen Beat. Sehr gut nämlich. Der vermutlich beste Wahl-Song, der jemals geschrieben wurde. Und schon wieder ein Rapper, den ich sofort wählen würde.

Lyrics:

Wer hat genug von den Wichsern die unsere Welt regiern?
Wählt mich und ich sorg dafür dass alles besser wird
Ich strukturiere um, und zwar weltweit
Stell nur noch Taubstumme und Analphabeten bei der NSA ein
Ich erfind das Gerät aus dem Men-In-Black-Film
Und lösch die letzten 3 Samy-Alben aus deinem Gedächtnis, zack!
Ich privatisiere Wasser, aber nur solange bis
Die gesamte EU-Kommission verdurstet ist
Ich kämpfe für meinen Traum und mach MoneyBoy.tv zu nem bundesweiten Sender im TV
Suche ein paar Monsanto-Mitarbeiter auf und führe an den Wichsern Waterboarding mit Sojamilch aus
Ich fahr mit paar Pistolen und Giftgas zu den Sarrazins um ihre Vermehrung zu verhindern
Jedem der gegen Homosexuellenrechte votet, entzieh ich sowohl das Ehe- als auch das Adoptionsrecht
Ich stürm die Bild-Zeitungs und Bravo Redaktion
Und lass dann beide umbenennen in "wer das liest ist doof."
All die Verschwörungen nehmen jetzt ein Ende
Denn ab jetzt misch ich nur noch THC in die Chemtrails

Ich versprech dir das blaue vom Himmel, (Wähl mich!)
Ich mach auf Kumpel, denn ich brauch deine Stimme, (Wähl mich!)
Ich betör' dich, ich raub deine Sinne
Ich erzähl dir was du hören willst, denn ich brauche deine Stimme! (Wähl mich!)

Wie ich das Problem mit dem Nestlé-Konzern löse?
Indem ich jeden Angestellten beim Nestlé-Konzern töte
NPD-Anhänger kriegen dank mir eine Zwangskennzeichnung
In Form von aufgenähten Hakenkreuzen an der Kleidung
Ich kämpfe für 'ne bessere Welt
Biete Sterbehilfe an für jeden Redakteur bei RTL
Führe 'ne Ausländerquote ein auf jedem Spielplatz
Und sorg dafür dass Serdar Somuncu nie wieder Musik macht
Wähl mich und du siehst Wunder werden wahr
Auf deinem MacBook erscheint nie wieder das Regenbogenrad
Ich hab nen Plan: Sowohl die Bibel, als auch der Koran
Stehen dank mir in Buchhandlungen bei den Fantasy-Romanen
Jeden der gegen den Bau von einem Asylantenheim ist
Schick ich auf einem Flüchtlingsboot in das Bermudadreieck
Ich kann dafür sorgen, dass alle Menschen gleich sind
Weil mir alle Menschen gleich sind


Künstlich intelligente Bands gab's hier und da schon mal, bisher aber noch nie in einem so hübsch aufgemachten Visual. Und ein ganzes Album von Automatica gibt's auch schon, die Songs wurden aber wohl alle von Nigel Stanford und nicht von den Robots selbst produziert. Der Robo-DJ ist demnach auch eher ein Knöpfe drehender David Guetta, der aber immerhin besser klingt.
Alles zwar mehr Schein als sein und so, der Typ hinter dem Video hat uns vor ein paar Jahren aber auch schon mal diesen geilen Scheiß präsentiert und kann tatsächlich was:

via