2


Was Unitymedia dieses Jahr bereits mit etwas zu viel aufgesetztem Swag und erkauften Klicks versucht hat, kann Immowelt offenbar eindeutig besser (auch schon im letzten Jahr). Richtig gutes Ding geworden, das locker-lässig ins Ohr geht und sogar ein kleines bisschen Sommer-Hit-Potenzial hat.
...weiterlesen "Immowelt liefert einen richtig guten Rap-Song ab: Hör auf deine innere Stimmo"


Harry Quintana gibt es übrigens auch noch und einen neuen Song von ihm ebenso. Mit Sommer-Vibes, Weed und dem Leben unter der Sonne. Der passende Sound fürs gerade gar nicht mehr so beschissene Wetter da draußen.
...weiterlesen "Harry Quintana – Pura Vida 2018"


Kleine Mucke-Runde: Pilz stirbt und wird u.a. als Mata Hari auf ihrem neuen Album wiedergeboren, das Lumpenpack gönnt sich oldschoolig 'ne Runde Angelsimulator 2010, Zero/Zero raten euch vom Erwachsenwerden ab und Füffi hat keinen Lifecoach und möchte anscheinend auch keinen. ...weiterlesen "Musikvids-Mix: Pilz, Das Lumpenpack, Zero/Zero & Füffi"


Die Twitter-Gang rundum Kurt Prödel hat sich Gitarre und Schlagzeug geschnappt, eine Band gegründet und Texte im klassischen Twitter-Sprech eingebrüllt, eingesprochen und eingesungen. Mit ohne Ironie. Zeitgeist aus der Post-Internet-Punk-Perspektive (oder irgendwie so).

europa, deutschland, die liebe und das internet. genau 16 minuten, 48 sekunden und sieben songs braucht es also, um die themen der gegenwart so simpel wie poetisch, so melancholisch wie energetisch, so warm wie humorvoll abzuhandeln. drei bekannte anonyme (ha) twitteruser – kurt prödel, dax. d. werner und susi bumms – sind „the screenshots“, eine aus fiktiven avatars bestehende band, die mit ihrem ersten album „ein starkes team“, genau das auf den punkt bringt, was gerade passiert. (Quelle: sehrsehrgutetexte)

...weiterlesen "Wenn die Twitter-Gang zur Band wird: The Screenshots"


Eine Punkband aus Siegen, die die gaulandschen Alman-Parolen am Stammtisch musikalisch untermalt hat und mit jeglichen Klischees und Vorurteilen aufräumt. Destination Anywhere – Behindert sein ist schwul. Ein Song gegen Ausländerfeindlichkeit, Homophobie und zu kartoffelige Kartoffeln.

via


Eine kleine Musik-Ladung mit: Zero/Zero und ihrer Hymne an den sich überall einmischenden weißen Mann, den verrückten Hunde als Golden Rapreaver in einem fresh animierten 3D-Video und Fantasma Goria als Two-Face in magnetischem schwarz-weiß.

1


Futures - made of - Virtual Insanity. Indeed.

I covered Jamiroquai's "Virtual Insanity" using only sounds/instruments in virtual reality (HTC Vive).

1


Trettmann malt die Welt grau an und bringt keine Farbe ins Spiel der Colors Show. Dafür aber gute Musik. Trettmann eben. Und Kitschkrieg.

"Wir driften aus-ein-an-der, von-einander fort, un-auf-halt-sam teilt sich unsre Welt"

via blogtrettellen


Ausnahmsweise mal wieder ein Song von mir, weil er mir gerade eigentlich ganz gut gefällt und irgendwie zum sonnigen Sonntag passt. The Waiting Line von Zero 7 als leicht boomgebapten Remix von meiner bescheidenen Wenigkeit.
Und falls ihr Lust habt, mal in den Kram reinzuhören, den ich sonst so amateurhaft mit Fruity Loops zusammenschuster - hier die Liste der Songs, die nicht ganz so scheiße sind:


Im Brummi unterwegs auf der japanischen Autobahn. Mit Hip-Hop-Bässen auf den Ohren. Kann man durchaus mal machen, diesen gechillten Entspannungs-Trip. Und wer mehr will - der ganze Kanal ist voll davon. Have fun.
...weiterlesen "Drivin‘ Mixtape:PHONK – FRIDAYS"


BENDMA, sonst des öfteren für die Beats von Marsi, Chefket, Trettmann oder SSIO verantwortlich, hat einen durch Marilyn Monroe bekannt gewordenen Klassiker neu aufgelegt: I wanna be loved by You. The modern Sound of Frühlingsgefühle.


via


Big Mike & Gianni La Bamba leben immer noch stilecht in den wavey 80's und surfen weiter die neue kölsche Welle. Im VW Scirocco. ...weiterlesen "Big Mike & Gianni La Bamba – Scirocco"


Antifuchs macht Karfreitag zum Release-Day von Stola und verteilt zur Feier des Tages Flying Fucks, Schwesta Ewa macht Real-Talk und lässt die erste Single aus ihrem neuen Album frei bevor sie in den Knast wandert und Felix Krull macht einen auf Boris Becker.