808 Muzik und DONVTELLO keepen den Back-in-the-Dayz-Shit real und verscherbeln ihre Mixtapes noch stilecht auf echten und selbstbeklebten Kassetten. Das aktuelle Sunset Playa Tape könnt ihr euch aber auch ganz newschoolig bei Soundcloud geben, falls ihr auf gechillte Hip-Hop-Beats mit Oldschool-Vibes steht.


Dank Paul 🙂


Ende September bringt der Electro-Producer Mitch von Arx sein erstes Album (Pyramids) beim Berliner Label Project Mooncircle raus. Vorab hat er fürs Lowdown-Magazine ein Mixtape abgefeuert, das ich schon beim ersten Blick auf die Tracklist mochte. Mit dabei u.a. Nuage, Long Arm & Four Tet. Elektronische Sommerausklangsmusik at it's best.

„I’ve selected current and older tracks that seemingly evoke similar themes to my album ‘Pyramids’… natural elements, seasonal cycles, temporal & spacial movement… states of flux. Pushing through late summer with hazy grooves and textures.“

Tracklist:
Mitch von Arx - Fonte [Project Mooncircle]
Bon Voyage Organisation - Mirage Sur Le Nil (Paradis Rework) [Columbia]
Feon - The Sun Is High [Optimo Music]
Morcheeba - It’s Summertime (Lindstrom & Prins Thomas Remix) [Fly Agaric]
Nuage - Secret Jungle [Project Mooncircle]
Mitch von Arx - Mist (Edit) [Project Mooncircle]
Pharaohs - Air Kiribati [International Feel Recordings]
Long Arm - Fly Through Thunderclouds [Project Mooncircle]
Blackboxx - Body Of Water [Finest Ego]
Four Tet - She Moves She [Domino]
The Field - Over The Ice [Kompakt Germany]
Nymad - Winter [Finest Ego]
Nathan Fake - Cloudswept [Ninja Tune]
Mitch von Arx - Pyramid [Project Mooncircle]

via

1


Suhov steppt auch im Sommer weiter durch die Wälder und serviert euch 'nen weiteren smoothen Mix aus seinen monthly Spaziergangs-Tapes. Und auch das kann man wieder ebenso prima durchhören, wenn man sich nicht bewegt (und dabei trotzdem schwitzt). Gerade für euch getestet.


Eine neues Mixtape von bb11 aus seiner Wurstfinga-Compilation. Props gehen raus für diesen großartigen Namen. Und die gechillte Mische, die die nächsten 40 Minuten bei mir läuft.

Tracklist:
01. Waxolutionists - Well Come
02. Isaac Haze - The Slums
03. DJ Day - Four Hills
04. Hentzup - Want More Pay (Blu/M.E.D.)
05. MikeyG & Spacechild - Vibin (prod. by MonoMassive)
06. Dramadigs - Fotolovestory (Instrumental)
07. Emapea - Listen w/ Shabazz The Disciple - Crime Saga
08. Coops - That Jazz
09. Gonza - Relax Your Mind
10. Aem 16 & Apfel - Die Guten Neuen Zeiten
11. FloFilz - MVP (Instrumental)
12. Baby Pah - Blah Uno (12'' Remix)
13. Adlib Swayze - Smokeloud
14. B-Side - I Don't Give A Fuck
15. Bluntone - Strike Like A Cobra
16. Dude26 - Broken Pieces
17. Das A&O - Way Beyond
18. Des Brennan - Spin & Shoot


Larissa Rieß aka Larissa White aka Lari Luke ist wieder an den Decks und gönnt euch einen exquisiten TurnUp aus Trap, Electro, Hip-Hop und irgendwas mit Bass. Denn in dem Pass der clubbenden Neomagazin-Lady steht: In erster Linie DJane.

Rein mit den Clip In Extensions und runter mit den Rückenhaaren! Wir machen uns zusammen ready für die Party.


Im Brummi unterwegs auf der japanischen Autobahn. Mit Hip-Hop-Bässen auf den Ohren. Kann man durchaus mal machen, diesen gechillten Entspannungs-Trip. Und wer mehr will - der ganze Kanal ist voll davon. Have fun.
...weiterlesen "Drivin‘ Mixtape:PHONK – FRIDAYS"


Suhov hat den Winter hinter sich gelassen, tappst aber weiterhin durch die Wälder. Diesmal mit mehr Frühlings-Vibes. Ein neues smoothes Mixtape vom ungarischen Beat-Nomaden.

1


Der Beat-Gott aus Ungarn mit einem neuen Mixtape, das wieder mal mit uns durch den Schnee stapft. Und ich finde Spaziergänge im Winter ja besonders schön, wenn man sie von drinnen genießen kann. Inklusive guter Mucke.

1


Suhov beglückt uns anscheinend auch im Jahr 2018 mit montatlichen Mixtapes, die euch visuell in den Wald entführen. Ein gemütlicher und wie immer mit wunderschönen Samples und smoothen Beats ausgestatteter Spaziergang für eure Ohren.


Ein gemütlicher Spaziergang, ein mit Schnee bedeckter Wald - und Suhovs neuestes Mixtape, das euch begleitet. Da kommt man doch glatt in Winterstimmung - so zuhause im warmen Iglu, in dem die Heizung so weit aufgedreht ist wie der Lautstärkeregler:

Der gute Ta-Ku hat grad all' seine Drive-Slow-Homie-Mixtapes auf YouTube hochgeladen. Inklusive einem neuen fünften Tape. Neben 5 schikken Pics von edlen Karren bekommt ihr also über 3 Stunden gechillte und smoothe Tracks serviert. Sehr nice. Das sollte dann erstmal genug Mucke für mindestens einen Tag sein (oder eine Nacht). Zurücklehnen und play.



via


Alexis Troy (der u.a. schon für Kollegah und RIN Sounds gebastelt hat) mit einem eigenen Solo-Beat-Tape, das sich gerade gut in mein Ohr bumst. Ein Mix aus smoothen "bekannten" Vocals, düsterer Bass-Atmosphäre und Vaporwave-Optik. Geiler Shice.

PS: Jetzt weiß ich endlich auch von wem der Werbesong von Unitymedia stammt, den ich so damn gut finde und muss nicht mehr dumm sterben (zumindest, was das angeht):

via