Neben dem Sci-Fi-Movie schon der nächste filmische Output von bzw. mit Marteria. Diesmal 'ne Doku, die u.a. Einblicke ins Making-Of des Albums, des Films und der Festival-Tour gibt. Ich guck' grad mal rein. Bisher kann ich also noch nicht viel dazu sagen, außer: Madonna würde der Titel sicher gefallen.

In der 45-minütigen Dokumentation von Regisseur Ingo Schmoll ist alles dabei, was die Persönlichkeit Marten Laciny ausmacht. Vom roten Teppich mit VIPs auf der Premierenfeier über einen großen Festivalauftritt bis hin zur Albumproduktion von Roswell malt "Living In A Marteria World" das Porträt eines der interessantesten deutschen Rap-Künstlers.

via

Der (HipHop-)Kultursender arte hat jede Menge Konzerte in voller Länge vom splash!-Festival übertragen, die ihr euch noch als Stream in der Mediathek gönnen könnt. U.a. die Live-Shows von Marteria, SXTN, 3Plusss, DCVDNS & LGoony. Und ich glaube, ich muss da nächstes Jahr auch mal hin. Scheint ja ganz gut abzugehen bei den Hip-Hop-Headz.

...weiterlesen "Konzert-Streams vom splash! auf arte: Marteria, SXTN, 3Plusss, DCVDNS & LGoony"


Den, wie ich ja finde, besten Track vom neuen Marteria-Album gibt's nun auch in visueller Form zu bewundern. Und gerade, weil ich bei dem Song immer an Trump denken muss und all die pesudopolitischen Musik-Clips zum Thema USA inzwischen auch irgendwie ausgelutscht sind, gefällt mir, dass er im Video zu El Presidente so gar keine Rolle spielt. Vielleicht sowas wie mein Sommerhit dieses Jahr.

El Presidente – Werd' doch einfach Präsident
El Presidente – Regier doch gleich die ganze Welt
El Presidente – Du hast dafür genug Talent
Druck dein Gesicht auf unser Geld


Er ist da. Der 1-stündige Spielfilm über stranger things in Afrika von (Anti-)Marteria mit u.a. Frederick Lau, Paul Rippke und Marsimoto. Ein kleines Sci-Fi-Märchen inmitten von Kapstadt, visuell sehr hochwertig inszeniert von Aggro-Berlins Video-Ikone Specter und bestückt mit dem Soundtrack vom neuen Album Roswell. ...weiterlesen "AntiMarteria | Der Spielfilm zum Album von Marteria ist online"


Am Wochenende das erste Mal in Roswell aka das neue Album von Marten Laciny reingehört und schon knapp die Hälfte für richtig gut befunden. Gönnt euch El Presidente, Blue Marlin und die Skyline mit zwei Türmen. Am 7.6. kommt dann der Film zum Soundtrack, in dem ja auch das dauerbekfiffte Alien Marsi und Frederick Lau eine Rolle spielen sollen. Und ich bin ganz schön gespannt auf das Ding, weil es immerhin von Specter stammt, der ja sowas wie der Tarantino der Deutschrapvideos ist. Der offizielle Trailer sieht auf jeden Fall schon mal außerirdisch gut aus.

ANTIMARTERIA ist der Film zum neuen Marteria-Album "Roswell", den er in den letzten Monaten gemeinsam mit Specter Berlin geplant und in einem sechs-wöchigen Dreh in Kapstadt visualisiert hat. Das größte, emotionalste Projekt, an dem Marteria nach eigenen Aussagen jemals beteiligt war. Die beiden nehmen uns mit in eine Welt aus Townships und Trailerparks, weit raus ins Universum und wieder zurück.


Marvin Game hat seit einiger Zeit ein kleines Interview-Format, in dem er regelmäßig Rapper einlädt, um mit ihnen in einer Karre ein paar Joints zu smoken und über Rap zu labern. Diesmal war Marteria aka Marsimoto in der Hotbox aus weißem Rauch und Obsttellern zu Gast. Und zur Feier des Tages gibt es ein paar goldene Tüten und ein paar Songs aus dem neuen Album zu hören. Chilliges Ding.


Ein kleines Musikvideo-RoundUp. Denn Musik kann man ja am Wochenende immer gebrauchen, habe ich mir sagen lassen. Los geht's mit Marteria, der kein Bock mehr auf Geld hat und es daher in Afrika verbrennt. Dann Audio88, der kein Bock mehr auf Spasten hat und die erste Auskopplung aus seinem neuen Album droppt. Und zum Schluss führt uns Käpt'n Peng und seine Tentakel von Delphi durchs poetisch klingende Spiegelkabinett. Woche aus, Mucke an.

Eine kleine MashUp-Spielerei meinerseits, die ich vor ein paar Jahren mal gemacht habe und gestern in den unendlichen Weiten meines Rechners entdeckt hab. Und irgendwie mag ich's. Auch wenn die Props (und die Rechte natürlich) eigentlich gar nicht an mich gehen, sondern eher an Marteria bzw. Robot Koch & The Krauts für diese Perle von einem Beat. Und selbstverständlich auch an den guten Michael, der sich nun hoffentlich nicht im Grabe umdreht aufgrund meines Mixes (sorry for not sorry).

.

Marsi is bäck - mit Räp im Gepäck! Und während du Camel-Zigaretten auf 'nem Dromedar rauchst, kämpft er für die Illegalisierung. Am 12.06 wird dann alles wieder grün. Allerdings nur für Marsianer. Mit dem Ring der Nebelungen.

via

Music-Round-Up-Time again. Diesmal mit 3 Krachern. Den Anfang macht der gute alte Mr. Oizo mit einem mindfuckenden Video von Eric Wareheim, danach Deutschrap-Next-Level-Shit von Haftbefehl Marteria und last but not least gibt's Neues vom hypnotizenden Instrumental-Album der Betty Ford Boys (deren komplette LP Retox ihr hier streamen dürft).

.
Mr. Oizo (feat. Flat Eric Wareheim) - HAM (Direktlink)

.
Haftebefehl feat. Marteria - Ich Rolle Mit Mei'm Besten

.
Betty Ford Boys (aka Suff Daddy, Dexter & Brenk Sinatra) - Hypnotize'em

Marteria ist dieses Jahr anscheinend (oft außerhalb seines Rostocks gewesen und) viel rum gekommen. Neben seinem Kenia-Besuch für VivaConAqua (zusammen mit Staiger & Maeckes und wenn da videotechnisch noch was kommt, werdet ihr es hier erfahren) und einer Festival-Tour quer durch Deutschland, hat er auch Shows in Jordanien und Israel nicht ausgelassen. 
Und in letzterem hat er mit der palästinensischen HipHop-Gruppe Project Chaos und den dortigen Rappern Joker & Fadi Ammous sogar einen gemeinsamen Song namens FAUDA produziert (auf einem Brett von Beat von Nobodys Face, ich sag's euch!). Das dazugehörige Video zeigt die Straßen (und vor allem die Dächer) von Jerusalem und ist - wie die ganze Aktion, die auch politisch 'ne coole Nummer ist - sehr gelungen. 
PS: Falls jemand weiß, was da genau gerappt wird (den Marteria-Part bekomme ich übrigens selber einigermaßen zusammen, den nicht), möge er es mir gerne mitteilen. Würd' mich durchaus interessieren.
Update: Lyrics gibt's auf englisch hier (ab der Hook)


FAUDA 
...
Marteria-Part 
...
HOOK (2X) 
The happy boys 
To the right, to the right 
From Jerusalem and Berlin 
To the right, to the right 
The happy boys 
To the right, to the right 
From Germany and Palestine 


VERS II (JOKER) 
I have the ability/power - let it to my follower 
My Value would not grow less, if one of you offended me 
Put me in any place - I am ok with everybody 
My name did not come for nothing, 
My life is like as Jasmine 
My street in the camp is named after me 
But I'm not the only one who pleads my case 
After another 5 kg I will be Big Pun
Big fun, learn from me what art has to be like 
I stopped going with Tupac - call me Fauda (chaos)
King Kong in hip-hop call me authority 
A sniper in my game 
I go out to hunt my own dinner 
I weigh is sufficient to me 
I do not need anyone on my side 
I'm not angry, again my name is Joker 
After a little while 
You will hear about me that I won The Oscar 
Joker Project Chaos, let me hear some noise 
I want to thank all my friends 
For giving me this opportunity 


HOOK (2x) 
The happy boys 
To the right, to the right 
From Jerusalem and Berlin 
To the right, to the right 
The happy boys 
To the right, to the right 
From Germany and Palestine 


VERS III (FADI) 
We hang out in Jerusalem 
Under the light of illumination rockets 
We play baseball with the army's rubber bullets 
The boys are with us everything is alright everything is sababa 
Make a shisha for me you are invited, man! 
What's up y'all - call me Malcolm X 
The Palestinian Superman - my body does not feel anymore 
With Kayed Sagalla I’m hanging out in Ramallah 
And we have Paul Ripke too -God bless 
I’m a monk remained pure by intelligent action 
I'm a nice guy and I met a gangster but he couldn't even talk 
Fadi - Project Chaos Palestine 
Marteria of Palestine from Berlin 
The situation is serious, but stable 
The music is bold, exciting, burning and innocent 
I came to you, I told you, I explained to you, 
I gave you advice how to survive, then I invited you to be one of us 
and armed you with bullets of our words


via